Versandkostenfrei ab einem Einkauf über 30 €

Vitamin C gegen Falten - Was Vitamin C in Hautpflege bewirken kann

Erfahren Sie mehr

Zusammenfassung

 

Vitamin C ist für unseren Organismus überlebenswichtig. Ohne Vitamine hat der Körper Schwierigkeiten, innere Stoffwechselvorgänge auszuführen. Noch bis ins 18. Jahrhundert erlagen Seereisende einer Mangelerkrankung namens Skorbut. Diese trat durch eine Unterversorgung des Körpers mit Vitamin C auf und endete fast immer tödlich. Durch eine Versorgung mit Vitamin C-haltigen Früchten konnten die Seeleute jedoch vor der Krankheit bewahrt werden. Doch nicht nur auf den Körper, sondern auch auf unsere Haut hat Vitamin C einen erstaunlichen positiven Einfluss. Hier erfahren Sie, wie Vitamin C auf die Haut wirken kann und warum es in der Anti-Age-Hautpflege immer beliebter wird.

Was ist Vitamin C?

Vitamin-C-reicher Salat
Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitamin C-haltigem Obst und Gemüse schützt vor Mangelerscheinungen.

Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure (von "ascorby", engl.: gegen Skorbut), ist ein für unseren Körper essenzieller Nährstoff. Essenziell bedeutet: Der Körper braucht ihn für lebensnotwendige Prozesse, kann ihn jedoch nicht selbst herstellen. Daher müssen wir ihn von außen über unsere Nahrung aufnehmen. Vitamin C kommt in vielen Obst- und Gemüsesorten vor, beispielsweise in Paprika, Broccoli, Sauerkraut, verschiedenen Kohlsorten und Zitrusfrüchten. Je weniger Obst oder Gemüse gegart ist, desto mehr Vitamine sind enthalten, da diese bei zunehmender Hitze zersetzt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie mit der richtigen Ernährung effektives Anti-Aging für die Haut betreiben können.


Was bewirkt Vitamin C im Körper?

Glatte Beine einer Frau
Schönheitskur von innen: Auch mithilfe gesunder Ernährung können Sie etwas tun, um sich glatte, ebenmäßige Haut länger zu bewahren.

Vitamin C ist ein wahres Gesundheitselixier für unseren Körper. Wir benötigen es für viele Stoffwechselvorgänge, zum Beispiel um Bindegewebe neu aufzubauen und um bestimmte Botenstoffe und Hormone zu bilden. Außerdem übernimmt Vitamin C weitere wichtige Aufgaben: Es fördert die Aufnahme von Eisen im Darm, hilft dabei, krebserregende Nitrosamine aus Lebensmitteln unschädlich zu machen und spielt als starkes Antioxidans eine wesentliche Rolle für unser Immunsystem. Kein Wunder also, dass Vitamin C sich in vielen Nahrungsergänzungsmitteln, in rezeptfreien Medikamenten und zunehmend in Hautpflegeprodukten findet.

Welche Wirkung hat Vitamin C auf die Haut?

Vitamin C hat auf gleich zwei verschiedene Weisen einen positiven Einfluss auf unsere Haut: Zum einen wirkt es stark antioxidativ, wodurch es schädliche freie Radikale bindet und neutralisiert. Zum anderen unterstützt es die Collagenproduktion in der Haut.


Vitamin C als Antioxidans

Junge Frau mit fahlem Teint
Um einem stumpfen, müden und fahlen Teint vorzubeugen, sollten Sie versuchen, oxidativen Stress zu vermeiden.
Darstellung freier Radikale
Freie Radikale entziehen gesunden Molekülen Elektronen und schädigen sie dadurch. Antioxidantien geben ihre Elektronen ab und machen aus freien Radikalen gesunde Moleküle.

Auch wenn vermutlich jeder schon einmal von sogenannten freien Radikalen gehört hat, ist vielen nicht klar, worum es sich dabei eigentlich handelt und warum sie so schädlich für den Körper sind. Die Antwort ist recht einfach: Freie Radikale sind instabile Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Dieses fehlende Teilchen „entreißen“ sie gesunden Körperzellen, die danach geschädigt zurückbleiben. Dieser Vorgang nennt sich Oxidation. Der entstehende „oxidative Stress“ führt unter anderem zu stumpfer und müde aussehender Haut.

 Jetzt kommen Antioxidantien ins Spiel: Indem sie das fehlende Elektron an freie Radikale abgeben, verwandeln sie diese gewissermaßen wieder in gesunde Moleküle und machen sie damit unschädlich. Als Antioxidans hilft Vitamin C also dabei, den Vorgang der Oxidation im Körper zu unterbinden und damit Zellschädigungen zu reduzieren. Es wirkt also zellschützend und hilft dadurch, vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen und der Haut ein jüngeres und frischeres Aussehen zu geben.



Vitamin C unterstützt die Collagenproduktion

Frau zieht an Wangenhaut
Die Elastizität junger Hautentsteht durch die feste Verwebung starker Collagenfasern und dehnbarer Elastin-Fasern.
Darstellung Collagengehalt der Haut
Mit abnehmendem Collagengehalt in der Haut verliert die Haut ihre Spannkraft.

Collagen ist, genau wie Hyaluronsäure, ein natürlicher Füllstoff in der Haut. In der mittleren Hautschicht vernetzen sich die Collagenfasern zu einer Struktur, die die Oberhaut auf Spannung hält. Je mehr Stränge unserer Haut dabei Halt geben, desto straffer ist sie. Bei jungen Menschen ist noch reichlich Collagen in der Haut vorhanden. Es gibt ihr Fülle und verleiht ihr ein faltenfreies und gleichmäßiges Aussehen. Mit zunehmendem Alter nimmt der Collagengehalt in der Haut jedoch ab. Bereits ab dem 25. Lebensjahr verliert die Haut etwa 1% Collagen jährlich. Dieser Rückgang trägt wesentlich zur Bildung von feinen Linien und ersten Fältchen und Falten sowie zu einem Kontur- und volumenverlust der Haut bei.  

Vitamin C wird bei einem bedeutenden Schritt in der körpereigenen Collagen-Produktion benötigt und ist daher für die Ausbildung robuster und stabiler Collagenfasern unverzichtbar. Aber Vitamin C kann mehr als das: Es bildet nicht nur Grundvorrausetzung für die Collagensynthese, es stimuliert diese auch. In einer Studie¹ an menschlichen Fibroblasten wurde nachgewiesen, dass die Langzeitbehandlung mit Vitamin C die Synthese von Collagen I und IV signifikant verbessert. Fibroblasten sorgen in der Haut für Festigkeit und Elastizität und sind zusätzlich für die Collagenproduktion zuständig. In Kombination mit anderen Pflegeprodukten zur Verbesserung der Hautelastizität und -feuchtigkeit kann eine Vitamin-C-Hautpflege selbst tiefe Falten mindern.

 


Vitamin C in Hautpflege-Cremes

Frau mit Müslischüssel
Vitamin C wird nicht vom Körper produziert und muss über die Nahrung aufgenommen werden.
Frau cremt sich im Gesicht ein
Die positiven Eigenschaften von Vitamin C lassen sich in Hautpflegeprodukten nutzen.

Vitamin C muss dem Körper kontinuierlich über die Nahrung zugeführt werden, da wir es weder selbst produzieren noch lange in unseren Zellen speichern können. Eine tägliche Zufuhr von ausreichend Vitamin C ist jedoch nicht immer ganz einfach. Da zuerst die lebenswichtigen Organe mit Nährstoffen versorgt werden, kommt die Haut meistens zu kurz. Aus diesem Grund findet sich Vitamin C auch zunehmend in Hautpflegeprodukten, wo es gezielt zur Straffung und Verjüngung der oberen und unteren Hautschichten beitragen kann. Durch die Zugabe von reinem Vitamin C zu einer Hautpflegecreme wirkt dieses direkt auf die Haut und verleiht ihr ein strahlendes, gesundes Aussehen. Achten Sie bei der Auswahl von Hautpflegeprodukten mit Vitamin C-Gehalt immer auf folgende Qualitätsmerkmale:

  • Die Form des Vitamin C:
    Einige Formen von Vitamin C (zum Beispiel L-Ascorbinsäure) sind aktiver als andere. Sie sind durch intensive dermatologische Forschung als Pflegewirkstoff anerkannt.
  • Die Konzentration:
    Aus Untersuchungen von Pflegeprodukten mit über 20 % enthaltenem Vitamin C geht hervor, dass eine erhöhte Konzentration nicht gleichbedeutend mit erhöhter Wirksamkeit ist. Solche Formeln können im Gegenteil sogar Hautirritationen hervorrufen².
  • Die "Frische":
    Reines Vitamin C baut sich bei Kontakt mit Sauerstoff relativ schnell ab. Entsprechende Anti-Age-Pflegeprodukte sind dann am effektivsten, wenn das Vitamin C erst kurz vor der Verwendung mit den restlichen Wirkstoffen der Formel kombiniert wird.
 

Hyaluron Vitamin C Booster
Durch die innovative Verpackung wird das Vitamin C-Pulver erst kurz vor der ersten Anwendung freigesetzt – das stellt eine optimale Wirkung sicher.

Der Eucerin HYALURON-FILLER Vitamin C Booster

 Eucerin HYALURON-FILLER Vitamin C Booster enthält 10 % reine L-Ascorbinsäure, die erst unmittelbar vor der Anwendung frisch aktiviert wird. Die Formel ist zudem mit weiteren Wirkstoffen angereichert, die den Anti-Age-Effekt verstärken. Kurzkettige Hyaluronsäure fungiert als wirksamer Faltenauffüller in den oberen Hautschichten; antioxidatives Licochalcone A neutralisiert durch wirkung-uv-strahlung entstehende freie Radikale. Der Vitamin C Booster ist für jeden Hauttyp und jedes Alter geeignet. Die sehr gute Hautverträglichkeit und Pflegewirksamkeit konnten in klinischen und dermatologischen Studien belegt werden: Das schnell einziehende Serum stärkt die Haut und mildert erste Falten – für glattere Haut und frische, gesunde Ausstrahlung in nur 7 Tagen.


1 Kishimoto, Y., et al., Ascorbic acid enhances the expression of type 1 and type 4 collagen and SVCT2 in cultured human skin fi broblasts. Biochem Biophys Res Commun,2013. 430(2): p. 579-84.

2 Pinnell SR, Yang H, Omar M, et al. Topical L-ascorbic acid: percutaneous absorption studies. Dermatol Surg. 2001;27(2): 137-142#

Ähnliche Artikel

Unsere Werte

Pioniere der Hautpflege

Wir liefern einen ganzheitlichen dermo-kosmetischen Ansatz um Ihre Haut zu schützen und sie gesund und strahlend zu erhalten.

Von Hautärzten empfohlen

Wir arbeiten mit führenden Dermatologen und Apotheken rund um die Welt zusammen, um innovative, effektive und vertrauenswürdige Hautpflegeprodukte herzustellen.

Der Innovation verpflichtet

Seit über 100 Jahren verschreiben wir uns der Forschung und Innovation sowie der Kreation von aktiven Inhaltsstoffe und Formeln mit hoher Verträglichkeit.

Ähnliche Produkte

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe