Kostenloser Versand | -10% auf ihre erste Bestellung

Zwei Menschen umarmen einen Baum.

Ein genauer Blick auf die Nachhaltigkeit: Verantwortungsvolle Beschaffung und Produktion

4 min gelesen
Erfahren Sie mehr

Bei Eucerin beschäftigen wir uns intensiver und ganzheitlicher mit dem Thema Nachhaltigkeit. Unsere Bemühungen gehen über die sorgfältige Auswahl der Inhaltsstoffe für unsere Rezepturen hinaus. Wir achten genau darauf, wie sie beschafft werden, wie sie in unseren Produktionsstätten zu dermokosmetischen Rezepturen verarbeitet werden und wie wir schließlich mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten können, um eine bessere Nachhaltigkeit zu schaffen.

Nachhaltigkeit in unserer Lieferkette

In enger Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern wollen wir gemeinsam Innovationen schaffen und den ökologischen Fußabdruck unserer Produkte kontinuierlich reduzieren. Unser Engagement beschränkt sich nicht nur auf die direkte Beschaffung von Materialien, sondern geht darüber hinaus.

Unser Verhaltenskodex definiert die sozialen und ökologischen Standards, an die wir uns halten, um eine nachhaltige Rohstoffbeschaffung zu erreichen. Alle Lieferanten von Eucerin sind verpflichtet, diese Standards zu kennen und sie in Bezug auf Produktqualität und transparente, faire und verantwortungsvolle Geschäftspraktiken zu erfüllen.

Es ist eine verbindliche Übereinkunft mit all unseren Lieferanten und bleibt ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl und späteren Bewertung.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten können wir eine nachhaltige Lieferkette aufrechterhalten. So stellen wir sicher, dass alle Lieferanten ihrer sozialen, ökologischen und ökonomischen Verantwortung gerecht werden und unsere Kunden qualitativ hochwertige Produkte erhalten. Darüber hinaus wurden spezifische Maßnahmen für Materialien mit besonderen Nachhaltigkeitsanforderungen entwickelt, wie z. B. für Rohstoffe auf Palmölbasis.

Verantwortungsvolle Produktion

Die drei großen Faktoren, auf die man achten muss, um eine Produktionsstätte so verantwortungsvoll wie möglich zu betreiben, sind Strom, Wasser und Abfall.

Windkraftanlagen, die auf den Hügeln entlang eines Sees zu sehen sind.

Strom

Wir bemühen uns, die Treibhausgasauswirkungen des in unseren Produktionsstätten verwendeten Stroms kontinuierlich zu verringern. 
Durch Energieeffizienzprogramme, z. B. durch die Nutzung von Tageslicht und optimierte Luftkühlungssysteme, gelingt es uns, den Energieverbrauch in unserer Produktion zu senken. Darüber hinaus haben wir die Stromversorgung unserer Standorte zu 100 % auf erneuerbare Energien umgestellt, sowohl in der Produktion als auch in unseren Büros.

Wasser

Jährlich führen wir Risikoanalysen durch, um die langfristige Verfügbarkeit der wertvollen Ressource Wasser für unsere Produktionsstandorte sicherzustellen. Unser Ziel ist es, das jeweilige Wasserrisiko zu minimieren und diese Ressource möglichst effizient zu nutzen. Modernste Abwasserreinigungsanlagen in unseren Produktionszentren bieten eine solide Basis für Wassereinsparungen. Sie werden zudem kontinuierlich weiterentwickelt und an die jeweiligen Anforderungen in den Produktionsstätten angepasst. Bis 2025 wollen wir mit diesen Maßnahmen den Wasserverbrauch um 25% reduzieren.

Abfall

Seit Jahren arbeiten wir daran, den von uns produzierten Abfall zu reduzieren bzw. Abfall zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für unsere Produktionsstätten und Lagerstandorte. Als umweltbewusstes Unternehmen sehen wir uns auch in der Verantwortung, nicht vermeidbare Abfälle bestmöglich zu verwerten. Deshalb optimieren wir ständig unsere Entsorgungswege und trennen Abfälle wie Karton- und Papier-, Folien- oder Kunststoffverpackungen, um sie in den Wertstoffkreislauf zurückzuführen, soweit die Entsorgungsstruktur in den jeweiligen Ländern dies zulässt. 

Unsere eigenen Produktionsstätten und größeren Logistikzentren verfolgen seit 2016 das Ziel "Null Abfall zur Deponie". Vielmehr recyceln wir unsere Abfälle oder lassen sie verantwortungsvoll verbrennen. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Zusammenarbeit mit Partnern

Wir sind davon überzeugt, dass echte Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit nur durch die Einbindung aller Beteiligten innerhalb unserer Wertschöpfungskette erreicht werden können. Wir sind daher in einem engen und transparenten Dialog mit unseren Partnern.

Lieferanten

Um sicherzustellen, dass unsere hohen Standards bei Produktqualität, Arbeitsbedingungen und Umweltschutz eingehalten werden, haben wir ein strategisches Lieferantenmanagement etabliert, das auf regelmäßigem Dialog und gemeinsamen Projekten basiert.

Mitarbeiter

Wir sind ein globales Unternehmen, das sich für faire Arbeitsbedingungen und eine transparente, auf gegenseitigem Respekt basierende Zusammenarbeit mit allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette einsetzt. Die Mitarbeiter werden in unsere Nachhaltigkeitsinitiativen einbezogen und das persönliche Engagement des Einzelnen und des Teams wird gefördert.

Kunden

Wir kommunizieren offen mit unseren Kunden über unser Engagement für Nachhaltigkeit und unsere Bemühungen, nachhaltige Produktlösungen zu schaffen. Außerdem bemühen wir uns, Produkte zu entwickeln, die es den Kunden ermöglichen, ihren Werten entsprechend zu leben, und zwar durch das Angebot von Nachfüllpackungen und anderen umweltfreundlichen Lösungen.

Gemeinnützige Organisationen

Wir sind davon überzeugt, dass ein aktiver und offener Austausch mit Non-Profit Organisationen zu Nachhaltigkeitsthemen für beide Seiten von Vorteil ist. Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit NPOs zusammen, um Themen wie die Palmöl-Lieferkette und den Klimawandel anzugehen.

Weitere Artikel

Die Eucerin Apotheke in deiner Nähe