Wissenschaftlerin trägt Creme auf dem Handrücken auf – Wissenschaftler beobachtet.

Die Wissenschaft hinter Eucerin AtopiControl

Hautärzte empfehlen bei Neurodermitis-Schüben häufig äußerlich anzuwendende, medizinische Cremes, die in der Regel Kortikosteroide enthalten. Kortikosteroide wirken bei einem Schub zuverlässig und schnell gegen den Juckreiz. Allerdings dürfen sie nur vorübergehend und nach Anweisung des Arztes aufgetragen werden.

Wir wollten herausfinden, ob es möglich war, eine dermokosmetische Hautpflege für eine leichte bis mittelschwere Neurodermitis zu entwickeln. Nach mehreren Monaten intensiver Forschung konnten wir Eucerin AtopiControl auf den Markt bringen.

Die Entdeckung einer Hautpflege für akute Neurodermitisschübe

„Uns war bekannt, dass Betroffene und Eltern betroffener Kinder bei Neurodermitis nach einer geeigneten kosmetischen Pflege suchten, die bei Schüben, aber auch in der schubfreien Zeit verwendet werden konnte“, sagte Dr. Gitta Neufang, Leiterin Forschung Eucerin. „Bei akuten Schüben waren Kortikosteroide zwar äußerst hilfreich, jedoch wurde eine zusätzliche und ergänzende kosmetische Hautpflege gesucht, um das Erscheinungsbild zu verbessern.“

„Wir entschieden uns, die Herausforderung anzunehmen. Es handelte sich allerdings um keine leichte Aufgabe.“

Wir benötigten einen Wirkstoffkomplex für die speziellen Hautpflegeanforderungen atopischer Haut.

Kleines Mädchen kratzt die Ellenbogenbeuge.
Kortison lindert den Juckreiz sehr wirkungsvoll. Jedoch wird aufgrund der unerwünschten Nebenwirkungen von einer längerfristigen Anwendung abgeraten.
Wissenschaftlerin im Labor
Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit konnte Eucerin AtopiControl auf den Markt bringen – eine wirkungsvolle Pflege bei Neurodermitis, und zwar ohne Kortison.

Hauptwirkstoffe in Eucerin AtopiControl

Eucerin verwendet bereits seit mehr als 15 Jahren Omega-6-Fettsäuren für die Pflegeserien für trockene Haut. Klinische Studien haben gezeigt, dass Präparate mit einer Kombination aus Nachtkerzenöl und Traubenkernöl die gestörte Hautbarriere wieder aufbauen und vor dem Austrocknen schützen. Das Austrocknen ist einer der Hauptgründe, warum bei Neurodermitis nach schubfreien Intervallen wieder Schübe auftreten. Öle mit Omega-Fettsäuren wurden als möglicher Hauptinhaltsstoff der neuen Pflege ausgemacht.

Darstellung der Wirkungsweise von Omega-6-Fettsäuren
Omega-6-Fettsäuren verbessern die Barrierefunktion der Haut.

Allerdings wurde nicht nur ein feuchtigkeitsspendender Stoff benötigt, sondern auch einer mit antimikrobiellen Eigenschaften. Die Wissenschaftler fanden Decandiol: Der Wirkstoff wirkt gegen Staphylococcus aureus, ein Bakterium, das häufig atopische Haut besiedelt.

Darstellung der Wirkungsweise von Decandiol
Decandiol wirkt gegen die mikrobielle Besiedelung

Auf unserer Liste stand als nächstes die Rötung der Haut. Auch  hier setzten die Wissenschaftler auf einen Inhaltsstoff, der sich schon seit Jahren in den Eucerin Pflegeserien für trockene und sehr trockene Haut bewährt hat. Licochalcon A wird aus den Wurzeln der chinesischen Süßholzpflanze gewonnen. Es wirkt entzündungshemmend und antioxidativ. Nach dem Auftragen lindert Licochalcon A schnell die Rötungen gereizter Haut und beruhigt sie.

Darstellung der Wirkungsweise von Licochalcon A
Licochalcon A verringert die Entzündung.

Als letztes Puzzlestück mussten wir nun einen Inhaltsstoff finden, der gegen den Juckreiz wirkte. Menthoxypropandiol  ist ein Abkömmling von Menthol und hat die gleichen kühlenden Eigenschaften. Diese lindern den Juckreiz.

Darstellung der Wirkungsweise von Menthoxypropandiol
Menthoxypropandiol lindert den Juckreiz.

Da atopische Haut sehr empfindlich ist, sollte die dermokosmetische Creme natürlich ohne Parabene, Duft- und Farbstoffe sein.

„Die Entwicklung der AtopiControl Akut Creme hat uns viel Zeit und Mühe gekostet“, sagt Dr. Neufang. „Aber wir sind auch hocherfreut, dass ihre pflegenden Eigenschaften nachweislich zur Verbesserung des Hautbildes während eines Schubes beigetragen haben.

In einer klinischen Studie wurde gezeigt, dass die Eigenschaften der AtopiControl Akut Creme bei atopischer Haut eine vergleichbare Wirkung auf das Aussehen haben wie eine 1%ige Kortisoncreme.“

Dr. Neufang betont, dass es sich bei AtopiControl Akut Creme nicht um ein pharmazeutisches Produkt handelt und auch nicht als Ersatz für ein solches Produkt gedacht ist.

Die gute Nachricht für Eltern betroffener Kinder ist, dass klinisch und dermatologisch nachgewiesen wurde, dass AtopiControl Akute Creme für Kinder geeignet ist und auch für Babys ab 3 Monaten unbedenklich ist.

Weitere Informationen über Neurodermitis im Gesicht. Weitere Informationen über Neurodermitis am Körper.

Wissenschaftlerin trägt Creme auf dem Handrücken auf – Wissenschaftler beobachtet.
Eucerin AtopiControl Akut Creme wurde klinisch und dermatologisch getestet.
Lachendes kleines Mädchen mit Stofftier sitzt auf dem Schoß ihrer Mutter.
In klinischen und dermatologischen Tests wurde nachgewiesen, das die Pflegeserie Eucerin AtopiControl für Kinder geeignet und auch für Babys unbedenklich ist.
Darstellung des Juck-Kratz-Zyklus
Bei Neurodermitis im Gesicht sollten Sie täglich eine Feuchtigkeitspflege auftragen.

Jetzt Newsletter abonnieren und hautnah leben

Wovon profitieren Sie im Newsletter?

  • Lebensweisheiten: So beeinflusst Ihr Lebensstil Ihre Gesundheit.
  • Hautpflege-Tipps: So stillen Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut.
  • Produktinnovationen: Testen Sie die neusten Pflegeprodukte von Eucerin.