Schönheitsschlaf – So pflegen Sie schlafend

Ein ruhiger und langer Schlaf wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Heilungs- und Entgiftungsprozesse regenerieren und pflegen unseren Körper über Nacht.
Um einen gesunden Schlafrhythmus zu finden und den Schlaf zum Schönheitsschlaf zu machen, sind jedoch einige Faktoren zu beachten.

Ursachen für Schlafprobleme

Bevor Sie die richtige Schlafroutine für sich entdecken können, müssen Sie die Gründe für Ihre Schlafprobleme finden.
Ein zu kurzer oder unterbrochener Schlaf kann aus einer Kombination von vielen Faktoren entstehen. Das Gehirn kann sich nicht entspannen, wenn Sie sich kurz vor dem Schlafengehen sportlich oder geistig betätigen. Doch auch eine falsche Ernährung ist oft die Ursache für Schlafprobleme.

Folgen von Schlafproblemen

Zu wenig Schlaf kann sowohl auf die psychische als auch auf die physische Gesundheit einen nachhaltigen Einfluss haben.

Vermehrte Wachperioden führen dazu, dass die Konzentration und dadurch die Produktivität beeinträchtigt wird.
Ebenso wirkt sich ein schlechter Schlaf auf den Hautzustand, die Haarqualität und das Immunsystem aus.

Insbesondere der Säureschutzmantel, welcher als Barriere dient, kann beschädigt werden. Dies kann zu einer Veränderung des PH-Wertes der Haut führen. Mehr über den PH-Wert und was er über die notwendige Pflege aussagt, erfahren Sie in unserem Artikel „Der PH-Wert der Haut“.

  • Trockene Haut: Die Zellstrukturen der Haut benötigen dauerhaft Feuchtigkeit und Vitamin C. Untertags holen sich die Zellen die benötigte Feuchtigkeit aus dem Essen und Trinken. Über Nacht können die Zellen jedoch nicht auf diese Ressourcen zurückgreifen und beginnen auszutrocknen.
  • Verstärkte Faltenbildung: Durch den fehlenden Schlaf verliert die Haut an Elastizität und Widerstandskraft. Dies kann dazu führen, dass frühzeitig Falten entstehen oder sich bereits vorhandene Falten vermehren.
  • Unreine Haut: Eine durch Schlafmangel hervorgerufene Überproduktion des Stresshormons Cortisol regt die Fettproduktion der Haut an. Diese Fette könne zu Verstopfungen und Entzündungsprozesse der Hautporen führen.
  • Dunkle Augenringe: Ein länger anhaltender Schlafentzug oder Mangel führt zu einer verstärkten Bildung von Hautfalten oder geschwollene Hautpartien. Diese Schwellungen äußern sich im Gesicht in Form von dunklen Augenringen.

Gesunde Abendroutine

Schlafen ist kein natürlicher und psychischer Vorgang. Daher muss eine gesunde Schlafroutine erst erlernt werden. Um dem Gehirn einen kontinuierlichen Schlafrhythmus aufzuzeigen, ist es notwendig die Schlafroutine laufend zu wiederholen. Die Nachtruhe für eine erwachsene Person sollte dabei zwischen 6 und 8 Stunden liegen.

Keine sportlichen Betätigungen

Vier Stunden vor dem Schlafen sollte kein Sport mehr gemacht werden. Das dabei ausgestoßene Hormon Cortisol wirkt auf den Körper aktivierend.

Wer dennoch etwas für seinen Körper tun möchte, sollte auf Yoga und Meditation als Alternativen zurückgreifen. Während beim Yoga der Körper in eine Ruheposition gebracht wird, führt die Meditation zu einer Entlastung es Gehirns.

Wie Sie durch Gesichtsyoga der Hautalterung entgegen wirken, erfahren Sie im Artikel „Yotox:Yoga für Ihr Gesicht“.

Frau macht Yoga

Keine geistigen Betätigungen

Verschieben Sie das Fertigstellen von Arbeitsunterlagen oder das Lernen auf den Nachmittag. Geistige Aktivitäten führen dazu, dass das Gehirn laufend neue Informationen verarbeitet und Verbindungen zwischen Nervenzellen knüpft.

Um diese Tätigkeiten ein zustellen und sich selbst zu entlasten, benötigt das Gehirn bis zu 20 Minuten.
Sie müssen sich geistig noch betätigen? Dann achten Sie darauf, dass sie spätestens eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen damit fertig werden. So gewährleisten Sie einen gesunden Schönheitsschlaf.

Frau liest ein Buch

Keine koffeinhaltigen Getränke

Sowohl Kaffee als auch Energydrinks oder Schwarztee wirken auf den Körper und das Nervensystem stimulierend.

Um Wachperioden zu vermeiden und den Tiefschlaf zu begünstigen, sollte bis zu vier Stunden vor dem Schlafengehen auf koffeinhaltige oder alkoholische Getränke verzichtet werden.
Insbesondere alkoholische Genussmittel führen dazu, dass der Schlaf oberflächlich ist und keine Tiefschlafphasen erreicht werden können.

Frau hält Kaffeetasse

Dunkler und kühler Schlafplatz

Die Atmosphäre im Schlafzimmer sollte stimulierend auf den Schlafrhythmus wirken.

Dafür sollte die Temperatur am Schlafplatz nicht 16 Grad übersteigen. Ebenso fördert eine ruhige und dunkle Atmosphäre den Schlaf.

Wecker oder andere Uhren sollten nicht direkt auf das Bett zeigen.
Denn der Blick auf das Ziffernblatt einer Uhr kann Sie beim Einschlafen stressen. Das kann Ihre Schlafqualität enorm beeinträchtigen.

Verdunkeltes Schlafzimmer

Vor dem Schlafen

Der Mythos „Schönheitsschlaf“ hat sich bewahrheitet. Mit der richtigen Nachtpflege und einer auf Sie persönlich abgestimmten Schlafroutine können Sie sich und Ihrer Haut Gutes tun.

Eine der wichtigsten Grundregeln, welche die Pflege der Haut betrifft, ist das regelmäßige Abschminken. Zurückgebliebenes Make-up verstopft die Poren der Gesichtshaut und führt zu einer Entzündungsreaktion, welche sich in Form von Mitessern oder weiteren Hautunreinheiten äußert.
Weiters hinterlassen sowohl Make-up als auch Schweiß Spuren auf Kopfpolstern. Diese Rückstände führen sowie nicht entferntes Make-up zu Gesichtsunreinheiten. Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich daher, Kopfpolsterüberzüge jede zweite Woche zu wechseln.
Ein weiterer Tipp, um nicht mit den Rückständen auf dem Kopfpolster in Berührung zu kommen, ist das Rückenschlafen. Durch diese Schlafposition kommt das Gesicht nicht in direkten Kontakt mit den Fetten und Verunreinigungen auf dem Kissen.

Um die Haut vor dem Schlafengehen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, empfiehlt sich eine leichte Kost zum Abendessen. Setzen Sie dabei auf Gemüse statt stark gewürzte Inhaltsstoffe.

Nachtcremen für die Haut

Die Haut ist untertags anderen Einflüssen ausgesetzt als nachts. Daher unterscheidet sich auch die benötigte Pflege. Cremen, welche Feuchtigkeit spenden und reichhaltige Inhaltsstoffe enthalten, sollten vorwiegend für die Nachtpflege verwendet werden.

Insbesondere über Nacht werden Wachstumshormone und Vitamine freigesetzt, welche den Regenerationsprozess der Zellen fördern. Bestimmte Wirkstoffe, wie zum Beispiel Vitamin A oder Vitamin C sowie Fruchtsäuren, entfalten ihre Wirkungen nicht unter UV-Einstrahlung, sondern erst nachts.

Nachtcremen unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung von Tagescremen darin, dass sie keinen UV-Schutz beinhalten. Stattdessen weisen sie mehrere Phosphatidylcholine, Squalane sowie unterschiedliche Vitamine auf, welche die Hautbarrieren aufbauen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Wer statt Gesichtscremen lieber Öle verwendet, sollte jedoch darauf achten, diese nur anzuwenden, wenn keine Unreinheiten vorliegen. Pflegeöle, welche aus Oleth-3 oder Petrolatum bestehen, sollten vermieden werden, da diese komedogen (Mitesser fördernd) sind und Hautunreinheiten begünstigen.

Nachtmasken für die Haut

Wer seiner Haut zwischendurch einen Feuchtigkeitskick geben möchte, sollte zu Gesichtsmasken greifen.

Die enthaltenen Stoffe unterstützen die Zellerneuerung, vermehren Kollagen und schützen vor Umweltschäden.
Durch ihre Verwendung werden die Inhaltsstoffe gleichmäßig verteilt über die Nacht an die Haut abgegeben.

Insbesondere in der kalten Jahreszeit empfiehlt es sich, Gesichtsmasken zu nutzen.
Wie Sie Ihre Haut im Winter optimal pflegen, erfahren Sie in unserem Artikel „Hautpflege im Winter“.

Frau wird eine Pflegemaske ins Gesicht gepinselt

Vitamin C

Vitamin C wird aufgrund seiner vielseitigen Anwendbarkeit häufig in Tages- und Nachtpflegen als Inhaltsstoff genutzt. Das Vitamin hilft gegen Akne, Mitesser und Pigmentflecken. Ebenso setzt es Kollagen frei, welches für die Struktur der Haut essenziell ist.

Vitamin C wird wegen seiner Fähigkeit Kollagene freizusetzen, häufig in Anti Aging Cremen angewendet. Einerseits hilft das Vitamin, ein neues Kollagengerüst aufzubauen, andererseits schützt es jedoch auch das bereits vorhandene Gerüst vor Schadstoffen.

Um Entzündungen zu hemmen und so Akne sowie Mitesser zu vermeiden, sollten Sie die antioxidative Wirkung von Vitamin C nutzen. Dieses hilft Pigmentflecken und Akne zu entfernen und beugt Mikroentzündungen vor.

Inhaltsstoffe und ihre Wirkung

  • Anti Aging und Faltenentfernung: Wer bereits reifere Haut hat und zu Falten neigt, sollte auf eine Gesichtscreme oder Maske mit Hyaluronsäuren, Vitamin C, Sheabutter oder Seidenproteinen zurückgreifen. Die Inhaltstoffe mindern die Tiefe bereits vorhandener Falten und verbessern die Elastizität der Haut.
  • Hautunreinheiten: Gegen Verunreinigungen der Gesichtshaut helfen Pflegemittel aus Jojobaöl. Das Öl wirkt entzündungshemmend und entspannt gestresste Haut. Vorhandene Mitesser und Akne werden durch das Jojobaöl sichtbar minimiert.
  • Strahlender Teint: Um einen ebenmäßigeren und strahlenden Teint zu bekommen, sollten die verwendeten Pflegeprodukte Kokosöl oder Babassubutter beinhalten. Die beiden Inhaltsstoffe entfernen Fette von der Gesichtshaut und verfeinern das Hautbild.

Unsere empfohlene Nachtpflege

Um der Haut während des Schlafens genug Feuchtigkeit zu spenden und den Regenerationsprozess zu unterstützen, empfiehlt es sich auf die richtige Pflege zurückzugreifen.

Insbesondere Anti Aging sowie Feuchtigkeits-Cremen bieten die notwendigen Nährstoffe.

AQUAporin ACTIVE für trockene Haut

Durch die regelmäßige Anwendung der AQUAporin ACTIVE Gesichtscreme wird die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit versorgt und Spannungsgefühle verringert.

Verschiedene Vitamine gleichen den Feuchtigkeitshaushalt der Haut von innen heraus aus und bieten einen langanhaltenden Feuchtigkeitseffekt.

AQUAporin ACTIVE für trockene Haut

HYALURON-FILLER + ELASTICITY Nachtpflege

Durch Hyaluronsäuren unterstützt die EUCERIN Nachtpflege die Hautregeneration und trägt so zu einer besseren Haustruktur und mehr Elastizität bei.

Die Anzahl an Bereits vorhandenen Falten wird verringert.

HYALURON-FILLER+ELASTICITY Nachtpflege

HYALURON-FILLER + ELASTICITY Tagespflege

Für ein umfangreiches Pflegeerlebnis, empfehlen wir die HYALURON-FILLER + ELASTICITY Tagespflege als Ergänzung zur Nachtpflege.

In Kombination kann so ein verfeinertes Hautbild mit frischem und strahlendem Teint erzielt werden.

HYALURON-FILLER+ELASTICITY Tagespflege

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne