Frau tropft sich Öl auf die Fingerspitzen

Gesichtsöle und Körperöle Pflegewunder für streichelzarte Haut

Pflegewunder Pflanzenöl

Olivenöl, Arganöl, Sonnenblumenöl – bei dieser großen Vielzahl an Pflegeangeboten kann man ganz leicht den Überblick verlieren. Wir helfen Ihnen die Vielfalt der Pflegeöle kennenzulernen und zeigen Ihnen, welches Öl, das Beste für Ihre Haut ist.

Was macht ein gutes Pflegeöl aus?

Pflanzenöl als Wundermittel?

Die im Öl enthaltenen ungesättigten Fettsäuren legen sich wie eine Schutzschicht auf die Haut. Die Hautbarriere wird gestärkt und die Regeneration angeregt. Der Feuchtigkeitsbooster Pflanzenöl schließt nicht nur die Feuchtigkeit in den Zellen ein, sondern verbessert ebenfalls die Elastizität der Haut. Durch das enthaltene Vitamin E wirkt das Körperöl antioxidativ und hemmt Entzündungen.

Flasche voll mit natürlichem Pflegeöl
Ohne künstliche Zusatzstoffe pflegen natürliche Stoffe Ihre Haut streichel weich.

Trockenes oder nicht trockenes Öl?

In der Naturkosmetik wird zwischen zwei Arten von Öl unterschieden – trockenes oder nicht trockenes. Je nach Inhaltsstoffen und Konsistenz der Pflege, wird das Öl in die richtige Kategorie eingeteilt.

Besonders wichtig ist es bei der Wahl des Pflegeproduktes, darauf zu achten, dass ein nicht komedogenes Öl verwendet wird. Komedogenität beschreibt die Fähigkeit von Öl, die Poren der Haut zu verstopfen. Dies führt zu Rötungen und Gesichtsunreinheiten.

  • Trockenes Öl: Öl wie Argan oder Sonnenblumen, zählt zu der Kategorie “Trocken”. Durch den hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren ähnelt es den Fetten auf der Haut und zieht dadurch schneller ein.
  • Nicht trockenes Öl: Insbesondere Mandelöl besitzt einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren. Dies führt dazu, dass das Körperpflegeöl länger auf der Haut bleibt und einen fettigen Film hinterlässt.

Welcher Hauttyp bin ich?

Fettige, trockene oder Mischhaut - eine  Einteilung in diese drei von der Pflegeindustrie geprägten Kategorien, fällt einem meist nicht leicht. Zwar wissen Sie jetzt, worauf Sie bei der Wahl von Öl zur Pflege Ihrer Haut zu achten haben. Jedoch ist es genau so wichtig, zu wissen, welcher Pflegetyp Sie sind. Wir zeigen Ihnen, woran Sie erkennen, welcher Pflegetyp Sie sind und welches das beste Gesichtsöl für Ihre Haut ist. 

Frau greift sich mit ihrer Hand ins Gesicht
Jeder Mensch und jede Haut ist individuell.

  • Fettige Haut: Glänzt Ihre Haut und ist ständig von einem Fettfilm überzogen? Dann leiden Sie unter fettiger Haut. Ihre Talgdrüsen produzieren zu viel Talg. Dies führt dazu, dass Ihre Poren verstopfen und Ihre Haut von einem fettigen Film überzogen wird.
  • Trockene Haut: Spannungsgefühle und Schuppen sind häufig die Folgen von zu trockener Haut. Leichtes Abschuppen der Haut und ein raues Gefühl beim Streicheln sind Merkmale einer zu trockenen Gesichtshaut. An stark betroffenen Stellen kann es auch zur Bildung von Rissen kommen. 
  • Mischhaut: Wer unter Mischhaut leidet, hat je nach Gesichtspartie trockene oder fettige Haut. Fettige Haut tritt häufig in der sogenannten “T-Zone” (Stirn, Nase, Kinn) auf und wird von Rötungen und Hautunreinheiten begleitet. Im Bereich der Wangen und dem Mund leidet die Haut unter Trockenheit.

Gesichtsöl für streichelweiche Haut

Sie wissen, welcher Pflegetyp Sie sind und welche Pflege Ihre Gesichtshaut benötigt? – Gut! Aber welches Öl ist das Beste für die Haut?

Wir zeigen Ihnen, welches Gesichtsöl sich besonders gut für Ihre Bedürfnisse eignet. Am besten tragen Sie das Öl abends vor dem Schlafengehen auf die angefeuchtete Haut auf. Durch das Anfeuchten nimmt die Haut das Gesichtsöl besser auf und kann über Nacht regenerieren.

Arganöl für Anti Aging

Sie wollen Ihrer Haut wieder jugendliche Frische verleihen? Mit Arganöl als Pflege für Ihr Gesicht verringern Sie die Merkmale alternder Haut. Das Gesichtsöl fördert die Kollagenbildung und polstert die Hautzellen. Über Nacht aufgetragen stimuliert es die Zellerneuerung und strafft schlaffes Bindegewebe. In Verbindung mit unserer “HYALURON-FILLER + ELASTICITY” Produktserie sagen Sie alternder Haut den Kampf an.

Karaffe mit Arganöl
Arganöl verringert die Zeichen alternder Haut.

Jojobaöl bei unreine Haut und Mischhaut

Wer besonders stark unter fettiger Haut oder Unreinheiten leidet, sollte Jojobaöl auf jeden Fall ausprobieren. Das aus den Samen des Jojobastrauchs gewonnene Pflanzenöl wirkt vielseitig. Als Gesichtsöl eignet sich Jojobaöl besonders für Mischhaut, da es sowohl die Talgproduktion, als auch den Feuchtigkeitshaushalt der Haut reguliert. Ein wenig aufgetragenes Jojobaöl kann die Haut im Winter vor eisigen Winden und im Sommer gegen die starke Sonneneinstrahlung schützen.

Karaffe mit Jojobaöl
Der Alleskönner Jojobaöl eignet sich sowohl für fettige, als auch Mischhaut.

Olivenöl bei trockener Haut

Sie leiden unter rauer und rissiger Haut? Der Geheimtipp heißt: kaltgepresstes Olivenöl. Insbesondere für trockene Haut im Gesicht ist Olivenöl ein Feuchtigkeitsbooster. Durch den hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, verbessert das Gesichtsöl die Hautbarriere und so den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Bei extrem trockener Haut empfehlen wir die Anwendung unserer “Urea Repair PLUS” Produktreihe.

Flasche mit Olivenöl
Olivenöl verschließt die Haubarriere und sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit in den Hautzellen verschlossen wird.

Mandelöl bei sensibler Haut

Als besonders zart pflegend gilt Mandelöl. Durch seine hohe Hautverträglichkeit ist es perfekt geeignet für das Gesicht. Das Gesichtsöl zieht rasch ein und spendet sanft Feuchtigkeit. Durch seine reizlindernden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wird Mandelöl auch häufig für die Produktion von Babypflegeprodukten verwendet. Der hohe Anteil an Vitaminen und rückfettenden Substanzen ist auch ideal zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Neurodermitis.

Flasche mit Mandelöl
Mandelöl gilt als besonders zart pflegend.

Körperöl als die perfekte Hautpflege

Die Anwendung von Öl für die Haut ist nicht nur auf das Gesicht beschränkt. Wer Körperöle in seine tägliche Pflegeroutine einbindet, kann seine Haut zusätzlich zu den herkömmlichen Pflegeprodukten, mit natürlichen Vitaminen verwöhnen.

Was macht ein gutes Hautöl aus? Auch hier ist es wieder wichtig zu wissen, welche Bedürfnisse Ihre Haut hat. Ist sie zu trocken, gerötet oder juckt? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Körperhaut richtig verwöhnen.

Probieren Sie auch unsere Body-Care” Produkte um Ihre Haut streichelzart zu pflegen.

Narbenreduktion

Egal ob durch eine Schwangerschaft oder ein kleines Missgeschick – Narben oder Dehnungsstreifen zieren fast jeden Körper. Durch die Anwendung von Arganöl und Mandelöl können jedoch dunkle Flecken oder Narben deutlich reduziert werden. Die regenerierende Eigenschaft dieser beiden Körperöle hilft, an den betroffenen Stellen das Narbengewebe zu mindern.

Frau mit einer Narbe
Durch die Anwendung von Köprerölen, kann das Erscheinungsbild von Narben stark verbessert werden.

Gegen den Juckreiz

Jeder kennt den unwiderstehlichen Drang sich zu kratzen, wenn es juckt. Durch das Kratzen, wird die Haut jedoch noch trockener und beginnt erneut zu jucken. Probieren Sie anstelle des Kratzens, Kokosnussöl auf die betroffene Stelle aufzutragen. Das aus der Kokosnussfrucht gewonnene Körperöl wirkt beruhigend. Rötungen und der Juckreiz verschwinden. Zusätzlich wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und dadurch geschmeidiger.

Frau kratzt sich am Arm
Kokosöl für die Haut lindert Rötungen und Juckreiz.

DIY Pflegeöle

Der Anwendungsbereich sowie die Wirkungsweisen von Gesichtsöl sowie Körperöl ist vielfältig. Viele Öle werden bereits als Inhaltsstoffe in herkömmlichen Pflegeprodukten verwendet.

Jede Haut ist individuell. Um Ihre Haut optimal zu pflegen, können Sie sich ganz einfach das perfekte Gesichtsöl oder Körperöl selber machen. Testen Sie zu vor verschiedene Öle und entscheiden Sie sich für jene, welche die beste Wirkung zeigen. Mischen Sie in einer Flasche, am besten mit einer Pipette, zwei bis drei verschiedene Öle ihrer Wahl zusammen. Das Ergebnis: Eine perfekt auf Ihren Hauttyp abgestimmte Pflege.

Verschiedene selbstgemischte Pflegeöle
Mit einer selbst gemachten Pflege, liefern Sie Ihrer Haut die notwendigen Pflegestoffe.

Jetzt Newsletter abonnieren und hautnah leben

Wovon profitieren Sie im Newsletter?

  • Lebensweisheiten: So beeinflusst Ihr Lebensstil Ihre Gesundheit.
  • Hautpflege-Tipps: So stillen Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut.
  • Produktinnovationen: Testen Sie die neusten Pflegeprodukte von Eucerin.