Versandkostenfrei ab einem Einkauf über 30 €

Hautpflege bei Diabetes – Darauf kommt es an

Erfahren Sie mehr

Weshalb kommt es bei vielen Diabetes-Patienten zu Hautproblemen?

Diabetiker leiden häufig unter einer gestörten Hautbarriere, die zu einer reduzierten Schweiß- und Talgdrüsenproduktion führen kann. Die Folge ist eine trockene bis schuppige Haut.

Noch schwerwiegender sind die mit einem Diabetes verbundenen Empfindungsstörungen und die erhöhte Infektionsgefahr. Als Betroffener können Sie dem mit einer gewissenhaften Pflege einfach vorbeugen.

Reinigen Sie sich schonend

Duschen Sie höchstens einmal täglich, nicht länger als 5 min und möglichst nicht heißer als 37ºC.
Vollbäder nur mit rückfettenden Ölen. Schaum- oder Totes-Meer-Salz-Bäder sind nicht zu empfehlen.

                                                                                                                                                                                                                                                                    

Verwenden Sie eine milde Pflege

Verwenden Sie ein Duschöl oder mildes Waschfluid, das die Haut nicht weiter austrocknet – am besten mit Urea. Zum Beispiel von Eucerin UreaRepair.
Zur Hautpflege verwenden Sie intensiv feuchtigkeitsspendende und gleichzeitig rückfettende Körperpflegeprodukte – zum Beispiel die Eucerin UreaRepair PLUS Lotion 10%.

Und abschließend: Gehen Sie auf Nummer sicher.
Sollten Sie bei sich Hautveränderungen feststellen, holen Sie sich frühzeitig kompetenten Rat bei Ihrem behandelnden Arzt und in Ihrer Apotheke.

Achten Sie auf Hautveränderungen

Achten Sie bei der Reinigung aufmerksam auf Hautveränderungen, insbesondere an den Füßen. Bitten Sie hierbei Familienmitglieder oder andere Personen in Ihrem Umfeld um Hilfe. Halten Sie die Reihenfolge „Erst reinigen, dann pflegen“ ein und tragen Sie möglichst atmungsaktive Schuhe, um Feuchtigkeitsstau zu verhindern.

                                                                                                                                                                                                                                            

Verzichten Sie auf Reizauslöser

Meiden Sie juckreizfördernde Nahrungsmittel, v. a. Zitrusfrüchte (Frischobst, Säfte und Limonaden), außerdem Chlorwasser. Und verzichten Sie auf Essigwasser-Einreibungen sowie die Anwendung von Franzbranntwein, Gelen oder Pudern.

Leben Sie ausgewogen

Eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung tut auch der Haut gut.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Ähnliche Artikel

Unsere Werte

Pioniere der Hautpflege

Wir liefern einen ganzheitlichen dermo-kosmetischen Ansatz um Ihre Haut zu schützen und sie gesund und strahlend zu erhalten.

Von Hautärzten empfohlen

Wir arbeiten mit führenden Dermatologen und Apotheken rund um die Welt zusammen, um innovative, effektive und vertrauenswürdige Hautpflegeprodukte herzustellen.

Der Innovation verpflichtet

Seit über 100 Jahren verschreiben wir uns der Forschung und Innovation sowie der Kreation von aktiven Inhaltsstoffe und Formeln mit hoher Verträglichkeit.

Ähnliche Produkte

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe