• 1/5
  • 2/5 Zur Vorbeugung gegen aktinische Keratose und nicht-melanozytären Hautkrebs
  • 3/5 Auch als Begleittherapie für aktinische Keratose geeignet
  • 4/5
  • 5/5
  • 1/5
  • 2/5 Zur Vorbeugung gegen aktinische Keratose und nicht-melanozytären Hautkrebs
  • 3/5 Auch als Begleittherapie für aktinische Keratose geeignet
  • 4/5
  • 5/5

ACTINIC CONTROLMD SUN LSF 100

  • star-stroke
  • star-stroke
  • star-stroke
  • star-stroke
  • star-stroke
0
0 Rezensionen
tick Zertifiziertes Medizinprodukt mit LSF 100 für maximalen UVA- & UVB-Schutz
tick Auch als Begleittherapie für aktinische Keratose geeignet
tick Leichtes Fluid ideal für die tägliche Anwendung

Maximaler Schutz zur Prävention von aktinischer Keratose und nicht-melanozytärem Hautkrebs1

PZN: 5397686 | 80 ml


1 gleich heller Hautkrebs

 

Produktinformation

Eucerin® Actinic ControlMD Sun LSF 100 ist ein zertifiziertes Medizinprodukt mit LSF 100 für maximalen UVA- & UVB-Schutz zur Vorbeugung von aktinischer Keratose und nicht-melanozytärem Hautkrebs (= hellem Hautkrebs), und zum therapiebegleitenden Schutz bei aktinischer Keratose geeignet.

Wenn UVB- und auch UVA-Strahlen in den Zellkern unserer obersten Hautzellen, der Keratinozyten, eindringen, können sie dort die DNA direkt schädigen. Dadurch wird das Risiko für die Entwicklung von aktinischen Keratosen (die häufigste Frühform von Hautkrebs) und (hellem) Hautkrebs erhöht.

Studien zeigen jedoch, dass das tägliche Verwenden von Sonnencreme der Entwicklung der Hauterkrankung vorbeugen kann:

Die sehr hohe Wirksamkeit von Actinic ControlMD Sun LSF 100 entsteht durch seinen sehr hohen Lichtschutzfaktor. Ein sehr hoher Lichtschutzfaktor (vorzugsweise LSF 100) bei gleichzeitigem hohem UVA-Schutz schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlung und bildet bei täglicher und regelmäßiger Anwendung einen Schutzschild für die Haut welcher Strahlen absorbiert und reflektiert und somit das Risiko von direkter Zellschädigung minimiert. Dadurch sinkt das Risiko für aktinische Keratosen und Hautkrebs

Actinic ControlMD Sun LSF 100 ist dank seiner leichten Formel schnell und unkompliziert aufzutragen und kann so auch täglich als Tagescreme verwendet werden – als wichtiger Bestandteil der täglichen Pflegeroutine zum Sonnenschutz oder als therapiebegleitender Sonnenschutz, sodass man seine Zeit im Freien aktiv und unbeschwert genießen kann. Actinic ControlMD Sun LSF 100 ist auch empfohlen für sehr sonnenempfindliche Haut und Menschen, die in hohem Maß der Sonne ausgesetzt sind, wie bestimmte Berufsgruppen und Sportler.

Properties

  • leichte Textur
  • fluid
  • parfümfrei

Anwendung

Drei schritte, um Ihre Haut mit Sonnencreme richtig zu schützen

Richtiges Produkt wählen

Patienten mit aktinischer Keratose und/oder hellem Hautkrebs sowie Personen, die stark der Sonne ausgesetzt sind, sollten eine Sonnencreme wählen, die einen sehr hohen Lichschutzfaktor bietet. Die Sonnencreme sollte gegen UVA- & UVB-Strahlung schützen und auf ihre Hautbedürfnisse zugeschnitten sein.

Hinweis: Ein sehr hoher Lichtschutzfaktor (vorzugsweise LSF 100) schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlung und bildet ein Schutzschild zur Reduktion von Zellschäden. Dadurch sinkt das Risiko für eine Entwicklung von aktinischen Keratosen und hellem Hautkrebs.

Jetzt entdecken

Richtige Menge auftragen

Für eine effektive Hautkrebsprävention ist es wichtig, Actinic ControlMD Sun LSF 100 jeden Morgen auf die betroffenen Bereiche in ausreichender Menge aufzutragen. Um die angegebene Schutzleistung zu erreichen, wird eine Menge von 2 mg je cm² Hautoberfläche benötigt, was ca. der Läge Ihres ausgestreckten Zeigefingers entspricht. Bei direkter Sonnenexposition den Sonnenschutz alle 2 Stunden erneut auftragen - insbesondere nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abtrocknen mit dem Handtuch -, um den ursprünglichen Schutz zu erhalten. Eine unzureichende Menge verringert den Sonnenschutzgrad signifikant.

Jetzt entdecken
Frau mit Sonnenbrand

Richtiges Auftragen

Um eine effektive Hautkrebsprävention zu erreichen, sollte möglichst viel Hautfläche mit Kleidung bedeckt sein. Die freie Hautfläche sollte gründlich mit einer ausreichenden Menge an Sonnencreme geschützt werden. In der Praxis wird das häufig vernachlässigt.

Eine Eucerin Anwendungsstudie von Sonnenschutzmitteln mit erwachsenen Probanden zeigte, dass große Körperareale, im Schnitt 9-13 % der Gesamtkörperoberfläche, beim Eincremen vernachlässigt werden.* Dazu zählen der Rücken, Füße, Hände, Nacken sowie die Rückseiten der Arme.

1 Interne Beiersdorf-Studie von 2016 zur Nutzung des Sonnenschutzes bei einer Stichprobe von 52 Personen (29 Frauen, 23 Männer)

 

Anwendungshinweise:

  • Tragen Sie das Sonnenschutzprodukt auf den ausgestreckten Zeigefinger auf (siehe Abbildung unten), um eine ausreichende Menge zu erhalten.
  • Verwenden Sie die jeweils angegebenen Fingerlängen für die unten dargestellten Bereiche des Körpers.
  • Um Ihre Haut effektiv vor UV-Strahlung zu schützen, wiederholen Sie diesen Vorgang regelmäßig.

Achtung: Die mehrfache Anwendung eines Sonnenschutzmittels verlängert jedoch nicht die empfohlene Höchstaufenthaltsdauer in der Sonne. Weitere Hinweise zur empfohlenen Auftragsmenge entnehmen Sie bitte der Gebrauchsinformation.

 

Dosierung/Anwendung:

Jetzt entdecken

Wichtige Anwendungshinweise

Dosierung/Anwendung:

  • Nur auf die gereinigte und intakte Haut auftragen.
  • Jeden Morgen auf die betroffenen Bereiche in ausreichender Menge auftragen (2 mg/cm2).
  • Eine unzureichende Menge verringert den Sonnenschutzgrad signifikant.
  • Bei direkter Sonnenexposition den Sonnenschutz alle 2 Stunden erneut auftragen, insbesondere nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abtrocknen mit dem Handtuch, um den ursprünglichen Schutz zu erhalten.
  • Halten Sie sich nicht zu lange in der Sonne auf, auch nicht, wenn Sie ein Sonnenschutzprodukt verwenden. Übermäßige Sonnenbestrahlung ist eine ernste Bedrohung für die Gesundheit.
  • Tragen Sie schützende Kleidung und verwenden Sie ausreichend Sonnenschutz auf den ungeschützten Körperbereichen.
  • Vor dem Auftragen von Kosmetikprodukten (Make-up, Foundation, dekorative Kosmetik) verwenden Sie bitte zuerst Eucerin® ACTINIC CONTROLMD SUN LSF 100 und warten Sie, bis das Produkt vollständig eingezogen ist, bevor Sie weitere Produkte auftragen.
  • Tägliches und regelmäßiges Verwenden ist für einen optimalen Schutz das ganze Jahr über notwendig.

Warnhinweise & Vorsichtsmaßnahmen:

 

  • Aktinische Keratose wird durch permanente Sonneneinstrahlung verursacht. Falls Sie schon einmal aktinische Keratose hatten, sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.
  • Lassen Sie das Produkt komplett einziehen und vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Textilien und harten Oberflächen, um Verfärbungen zu verhindern.
  • Kontakt mit den Augen und Schleimhäuten vermeiden. Bei Augenkontakt die Augen mit lauwarmem Wasser ausspülen. Bei anhaltenden Symptomen kontaktieren Sie einen Arzt. 

Nebenwirkungen:

  • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in seltenen Fällen eine Hautirritation oder ein Ausschlag während der Verwendung auftritt (z.B. aufgrund einer Überempfindlichkeit und/oder photoallergischen Reaktion auf einzelne UV-Filter). Bei derartigen Reaktionen oder vergleichbaren Symptomen beenden Sie den Gebrauch und suchen Sie einen Arzt auf.
  • Wenn Sie unerwartete oder ernsthafte Beschwerden bei Gebrauch dieses Produkts feststellen, beenden Sie den Gebrauch umgehend und informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, den Hersteller und Ihre nationale Gesundheitsbehörde.
  • Nicht mit anderen topischen Arzneimitteln auf demselben Hautareal kombinieren.

 

Kontraindikation:

  • Nicht auf die geschädigte, verletzte Haut oder auf offenen Wunden auftragen.
  • Bei Patienten, die sich in pharmakologischer oder operativer Behandlung von aktinischer Keratose befinden, sollte die Anwendung von Eucerin® ACTINIC CONTROLMD SUN LSF 100 erst erfolgen, wenn Läsionen abgeheilt sind und ihr Arzt die Verwendung empfiehlt.
  • Informationen zu der Verwendung von Eucerin® ACTINIC CONTROLMD SUN LSF 100 für Säuglinge, Kinder und Schwangere oder stillende Frauen sind nicht vorhanden.

Tipps

Verwenden Sie die Eucerin® Actinic ControlMD Sun LSF 100, wenn …

… Sie einen sehr hohen Sonnenschutz zur Prävention von aktinischer Keratose und nicht-melanozytärem Hautkrebs (hellem Hautkrebs) benötigen.

… Sie einen sehr hohen Sonnenschutz benötigen, der sich auch als Begleittherapie bei aktinischer Keratose eignet.

… Sie in hohem Maß der Sonne ausgesetzt sind, z.B. aufgrund Ihres Berufes oder Ihrer Sportaktivitäten im Freien. Beispielsweise: Landwirte, Arbeiter im Baugewerbe, Gärtner, Sporttrainer, Polizisten oder Sportler, zum Beispiel Marathon-, Ski- oder Wassersportler.

… Sie ein schwaches Immunsystem haben, z.B. aufgrund einer Erkrankung, Strahlentherapie oder medikamentöser Therapie.

… Sie einen sehr hellen Hauttyp haben.

 

Häufig gestellte Fragen (3)

    Was ist der Unterschied zwischen UVA- & UVB-Strahlung?

    UVA-Strahlung (Ultraviolett-A) der Sonne dringt tief in die Haut ein und fördert die Bildung freier Radikale, die dort oxidativen Stress verursachen. UVA-Strahlen werden oft mit Photoaging (vorzeitige sonnenbedingte Hautalterung) assoziiert. Darüber hinaus können UVA-Strahlen die Polymorphe Lichtdermatose (PLE), die sogenannte Sonnenallergie, auslösen.

    UVB-Strahlung (Ultraviolett-B) versorgt die Haut mit Energie, um Vitamin D zu produzieren, und stimuliert ebenso die Bildung von Melanin, welches die Bräunung der Haut verursacht. Allerdings rufen UVB-Strahlen auch sofort sichtbare Hautschäden hervor, die im Allgemeinen als Sonnenbrand bezeichnet werden. UVB-Strahlen dringen zwar weniger tief in die Haut ein als UVA-Strahlen, sind jedoch der Hauptfaktor für Schäden an der DNA der Zellen und für Hautkrankheiten, wie aktinische Keratose und (heller) Hautkrebs.

    Beide Arten von UV-Strahlen können Hyperpigmentierungen (Melasma und Altersflecken) erzeugen.

    Warum ist das Auftragen und sorgfältige und regelmäßige Eincremen mit Sonnschutz sehr wichtig?

    Um eine effektive Hautkrebsprävention zu erreichen, sollte möglichst viel Hautfläche mit Kleidung bedeckt sein. Freie Hautflächen wie das Gesicht, der Hals, die Nase oder die Kopfhaut sollten gründlich mit ausreichend Sonnencreme geschützt werden, um UVB- und UVA-Strahlen abzuwehren. In der Praxis wird das häufig vernachlässigt. Eine Eucerin Anwendungsstudie1 von Sonnenschutzmitteln mit erwachsenen Probanden zeigte, dass große Körperareale, im Schnitt 9-13 % der Gesamtkörperoberfläche, beim Eincremen vernachlässigt werden.* Dazu zählen der Rücken, Füße, Hände, Nacken sowie die Rückseiten der Arme.

    1 Interne Beiersdorf-Studie von 2016 zur Nutzung des Sonnenschutzes bei einer Stichprobe von 52 Personen (29 Frauen, 23 Männer)

    Es ist daher essentiell, freie Hautflächen gründlich und regelmäßig mit der ausreichenden Menge an Sonnenschutzmittel zu schützen. Um die angegebene Schutzleistung von Eucerin® ACTINIC CONTROLMD Sun LSF 100 zu erreichen, wird eine Menge von 2 mg je cm² Hautoberfläche benötigt, was in etwa der Menge entspricht, die auf einen Zeigefinger passt (siehe Abbildung unten). Vor dem Auftragen von Kosmetikprodukten (Make-up, Foundation, dekorative Kosmetik) verwenden Sie bitte zuerst Eucerin® ACTINIC CONTROLMD Sun LSF 100 und warten, bis das Produkt vollständig eingezogen ist, bevor Sie weitere Produkte auftragen. Um Ihre Haut effektiv vor UV-Strahlung zu schützen, wiederholen Sie diesen Vorgang alle zwei Stunden bei direkter Sonnenexposition.

    Achtung: Die mehrfache Anwendung eines Sonnenschutzmittels verlängert jedoch nicht die empfohlene Höchstaufenthaltsdauer in der Sonne. Weitere Hinweise zur empfohlenen Auftragsmenge entnehmen Sie bitte der Gebrauchsinformation.

    Dosierung:

    Mit welchen Maßnahmen kann die negative Wirkung von UVA- und UVB-Strahlung minimiert werden?

    • Den Aufenthalt im direkten Sonnenlicht vermeiden, insbesondere einen ausgedehnten Aufenthalt zwischen 11 und 15 Uhr.
    • Bedecken Sie möglichst viel Hautfläche mit Kleidung, tragen Sie auch eine Kopfbedeckung sowie eine Sonnenbrille.
    • Freie Hautflächen sollten gründlich mit einer ausreichenden Menge an Sonnencreme geschützt werden, vorzugsweise mit einem sehr hohen LSF. Der Vorgang sollte alle zwei Stunden wiederholt werden, um den UV-Schutz aufrechtzuerhalten.
    • UV-Strahlen durchdringen auch eine Wolkendecke. Eine tägliche Anwendung von Sonnenschutz ist daher notwendig, um freie Hautflächen (wie das Gesicht, den Kopf, den Hals, die Ohren und den Nacken sowie das Dekolleté und die Handrücken) effektiv zu schützen.

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe