Eucerin spart Papier Weniger Papiermüll durch Verzicht auf Packungsbeilagen

Warum verwendet Eucerin Packungsbeilagen?

 

Eucerin nutzt Packungsbeilagen bei einem großen Teil des Sortiments, um den Verbraucher intensiver über das Produkt und vor allem die richtige Anwendung zu informieren. U. a. wird hier auch aufgezeigt, wie die Hauptinhaltsstoffe wirken und welche Produkte als Ergänzung zum Produkt verwendet werden können.

Was sind Packungsbeilagen?

Eine Packungsbeilage wird vor allem bei Fertigarzneimitteln, aber auch bei medizinischer Kosmetik, wozu Eucerin gehört, beigelegt und enthält für den Verbraucher wichtige Informationen, wie z. B. Anwendungshinweise.

Eucerin spart 47 Tonnen Papiermüll im Jahr ein

Bis Juni 2020 wird Eucerin bei 80% der Produkte auf Packungsbeilagen verzichten und dies bis Juli 2021 auf das gesamte Sortiment an Kosmetikprodukten ausweiten. So kann jährlich auf insgesamt 20 Millionen Packungsbeilagen weltweit verzichtet werden. Durch den Verzicht auf Packungsbeilagen werden 47 Tonnen Papier im Jahr eingespart, was einer Fläche von einer Million Quadratkilometern entspricht.

Der Inhalt der Packungsbeilagen wird in gekürzter Form auf die Faltschachteln bzw. die Primärverpackungen direkt aufgebracht oder auf der Website zur Verfügung gestellt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren und hautnah leben

Wovon profitieren Sie im Newsletter?

  • Lebensweisheiten: So beeinflusst Ihr Lebensstil Ihre Gesundheit.
  • Hautpflege-Tipps: So stillen Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut.
  • Produktinnovationen: Testen Sie die neusten Pflegeprodukte von Eucerin.