Kosmetik selber machen

Kosmetik selber machen Tipps für das Herstellen von Kosmetik

Die Haut ist das größte und empfindlichste Sinnesorgan des Menschen. Deswegen ist es wichtig ihr auch die Pflege zukommen zu lassen, die sie verdient hat. Allergien und dadurch bedingte Hautunverträglichkeiten können das Hautbild beeinflussen und durch chemische Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten verstärkt werden. Neben speziellen Kosmetikprodukten, die auf die Bedürfnisse empfindlicher Haut abgestimmt sind, sind selbst hergestellte Kosmetika eine gute Alternative. Wie wäre es also, wenn Sie solch ergänzende Pflegeprodukte in Zukunft selber machen könnten? Wir klären Sie über die Vorteile von selbst gemachter Kosmetik auf und zeigen Ihnen drei einfache Rezepte, die Ihnen bestimmt auch zu Hause gelingen.

Die Inhaltsstoffe in Ihrer Kosmetik selbst bestimmen

Sollten Sie sich dafür entscheiden Ihre Kosmetik teilweise selber machen zu wollen, um Ihre Pflege zu ergänzen, werden Sie einiges über Ihren Körper erfahren – denn Sie können alle Zutaten, die Sie Ihrer Kosmetik hinzufügen selbst bestimmen. Somit ist es Ihnen sogar möglich auf Hautirritation und spezifische Bedürfnisse Ihrer Haut zu reagieren. Variieren Sie die Inhaltsstoffe und finden heraus, was Ihnen gut tut und was nicht.

Inhaltsstoffe in der Kosmetik selbst bestimmen

Schließlich essen Sie ja auch nicht wahllos Dinge, die Ihnen nicht gut tun – und genau dasselbe sollte auch für Ihre Haut gelten. Also Finger weg von chemischen Substanzen, die Ihre Haut austrocknen oder gar schädigen können.

Die Vorteile des Selbermachens von Kosmetik liegen hierbei klar auf der Hand: die Selbstbestimmung der Inhaltsstoffe, die einfache Herstellung und vor allem der Spaßfaktor.

Kosmetik selber machen – Spaß garantiert

Egal ob Duschgel, Lippenpeeling oder Trockenshampoo – all diese Produkte lassen sich ganz einfach selber machen. Mischen Sie alle Inhaltsstoffe, die Sie in Ihrer Kosmetik haben möchten, zusammen und experimentieren Sie mit Aromen und Lebensmittelfarben. Fast alles ist erlaubt, solange es Ihrem Geschmack zusagt. Beim Selbermachen von Kosmetik sind Ihrer Fantasie somit keine Grenzen gesetzt. Achten Sie jedoch darauf hochwertige Rohstoffe für die Herstellung Ihrer Kosmetik zu verwenden, damit nur pflegende und natürliche Produkte den Weg auf Ihre Haut finden.

Kosmetik selber machen – Spaß garantiert

Wie wäre es also, wenn Sie beim nächsten Mädelsabend mit Ihren Freundinnen Kosmetik selber machen würden? Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch ein guter Grund verschiedene Pflegeprodukte selbst herzustellen und viel auszuprobieren, da sich jede ein Rezept Ihrer Wahl aussuchen kann. Und das Beste daran ist, dass Sie anschließend sofort jede selbst gemachte Creme und jedes Peeling gemeinsam testen können.

Unser Tipp: Selbst hergestellte Kosmetik eignet sich auch perfekt zum Verschenken!

Die richtigen Zutaten für Ihre Kosmetik

Sie haben ein Rezept zum Selbermachen von Kosmetik gefunden, doch nun wissen Sie nicht woher Sie die Zutaten bekommen? Da sich das Selbermachen von Kosmetik immer mehr durchsetzt, konnten sich schon diverse Fachgeschäfte mit einer Spezialisierung auf Naturkosmetik etablieren. Grundsätzlich werden Sie in diesen Naturkosmetikfachgeschäften bestimmt fündig und können mit dem Selbermachen von Kosmetik gleich am selben Tag starten. Doch auch im Internet finden Sich schon einige Online-Shops, welche die Rohstoffe zur Kosmetikherstellung vertreiben.

riichtigen Zutaten für Ihre Kosmetik

Doch vorab gibt es noch einige andere Dinge zu beachten, die Sie beim Kauf im Hinterkopf behalten sollten: Kaufen Sie keine Rohstoffe, die konserviert, kalt gepresst oder raffiniert wurden – somit können Sie einen langen Reiseweg Ihrer Kosmetikzutaten ausschließen. Weiters ist auch das Herkunftsland der Rohstoffe zu beachten. Vermeiden Sie den Kauf aus Ländern, die für Ihre nicht humanitären Arbeitsbedingungen bekannt sind. Außerdem sollten Sie auf Qualität statt Quantität setzen! Kaufen Sie geringere Mengen, aber dafür hochwertigere Zutaten für Ihre Kosmetik. Denn nur so können Sie sich sicher sein, dass in Ihrer Naturkosmetik auch wirklich Natur enthalten ist.

Haben Sie nun alle Rohstoffe erstanden, ist es an der Zeit mit dem Selbermachen Ihrer Kosmetik zu beginnen.

Kosmetik selber machen – schnell und einfach

Heutzutage ist Zeit ein wichtiges Gut, weswegen auch die Herstellung von Kosmetik nicht unzählige Stunden am Herd beanspruchen sollte. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier drei sehr unkomplizierte und vor allem schnelle Rezepte mit welchen Sie Ihre Kosmetik ganz einfach selber machen können.

1.Rezept: Peeling selbermachen

Peelings sind wahre Wohltäter für die Haut! Sie regen nicht nur die Durchblutung an, sondern entfernen auch abgestorbene Zellen der obersten Hautschicht. Vor allem vor dem ersten Bräunen sollten Sie Ihre Haut einem Peeling unterziehen, um ein ebenmäßiges Bräunen zu begünstigen. Aus diesem Grund sollte ein Peeling unbedingt zu Ihrer Kosmetikroutine zählen!

Die Herstellung eines Peelings ist kinderleicht und die meisten Zutaten werden Sie womöglich bereits zu Hause haben, auch wenn Sie zuvor noch nie versucht haben daraus Kosmetik herzustellen.

Peeling selbermachen

Zutaten:

  • 70 g feines Meersalz
  • 2-3 EL geruchsneutrales Pflanzenöl (Kokosöl, Mandelöl oder Sonnenblumenöl eignen sich besonders gut dafür)
  • ach Belieben können Sie auch ätherische Öle oder sonstige Duftstoffe (Zitronenschale, Rosmarin, Lavendel etc.) hinzufügen, um dem Peeling eine feine Duftnote zu verleihen.

Zubereitung:
Vermischen Sie alle Zutaten in einer großen Schüssel, bis eine kompakte Masse entsteht. Achten Sie dabei darauf, dass das Salz nicht im Öl schwimmt! Wenn das Peeling fertig ist, sollte es die Struktur von nassem Sand besitzen. Verwenden Sie zur Aufbewahrung des Peelings am besten ein Weckglas oder ein luftdichter Tiegel.

Aufgepasst: Zu häufiges Anwenden eines Peelings kann Ihre Haut in Mitleidenschaft ziehen. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Haut maximal 2 Mal pro Woche zu peelen. Zusätzlich sollten Sie danach eine reichhaltige Gesichtscreme großzügig auftragen.

2. Rezept: Duschgel selber machen

Eine heiße und lange Dusche kann nach einem anstrengenden Tag für ein wenig Entspannung sorgen. Doch manche Duschgels beinhalten Inhaltsstoffe, welche die Haut angreifen können. Gehen Sie auf Nummer sicher und verwenden Sie entweder ein besonders sanftes Duschgel von Eucerin oder stellen Sie Ihr „Duschgel“ ganz einfach selbst her.

Das Praktische an unserm „Duschgel“ ist, dass es in fester Form als Duschseife daherkommt und daher ab sofort auch immer im Handgepäck transportiert werden kann. Und die Duschseife hat noch mehr zu bieten: Die Seife kann nicht überdosiert werden und ist somit bis zu 3 Mal ergiebiger als ein herkömmliches Duschgel. Weiters sind Duschseifen rückfettend und schützen somit die Haut lange vor dem Austrocknen.

Duschgel selber machen

Zutaten:

  • 20-30 g Kernseife/Naturseife
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Pflanzenöl (Mandelöl, Olivenöl) oder ätherische Öle hinzufügen.

Zubereitung:

Füllen Sie Wasser in einen Topf. Raspeln oder schneiden Sie die Seife in kleine Streifen oder Stückchen. Fügen Sie die Seife anschließend dem Wasser hinzu und erhitzen Sie die Masse auf mittlerer Hitze, bis sich die Seife vollständig aufgelöst hat. Vergessen Sie nicht die Masse ständig umzurühren. Sobald keine Klumpen mehr in der Masse zu sehen sind, können Sie die Seife vom Herd nehmen und sie abkühlen lassen. Während des Abkühlens ist es Ihnen möglich optionale Zutaten hinzuzufügen – somit können Sie das Rezept nach Ihrem Belieben variieren. Gießen Sie die lauwarme Masse anschließend in ein geeignetes Gefäß oder eine kleine Form (z. B. eine Silikon-Eiswürfel-Form oder große Keksausstecher). Auch hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer Duschseife in Herzform zum Verschenken oder selbst behalten?

3.Rezept: Spröde Lippen ade – Lippenpeeling zum Selbermachen

Die Übergangszeit im Frühling und Herbst geht auch an der Haut nicht spurlos vorbei. Speziell die Lippen sind von den wechselnden Temperaturverhältnissen betroffen, da die Haut an dieser Stelle um rund 70 % dünner ist als die restliche Gesichts-und Körperhaut.  Aus diesem Grund kann es durch Berührungen, Hitze und Kälte oder trockene Luft zu spröden und rissigen Lippen kommen. Doch genau das lässt sich sehr einfach durch die richtige Lippenpflege verhindern.

Lippenpeeling zum Selbermachen

Zu einer effektiven Lippenpflege gehört neben einem reichhaltigen Lippenbalsam, wie dem Acute Lip Balm, auch ein sanftes Lippenpeeling. Denn auch die Lippen müssen, genauso wie die Körperhaut, von alten Hautschüppchen befreit werden. Das Entfernen von abgestorbenen Hautpartikeln trägt neben einem geschmeidigen, weichen Hautgefühl auch zu einer längeren Haftbarkeit von Lippenstift bei, da sich dieser dann nicht mehr an rissigen Hautstellen absetzen kann. Wir versprechen Ihnen: Sie werden gleich nach dem Peeling eine Veränderung Ihrer Lippenhaut feststellen können.

In unserem Rezept verraten wir Ihnen wie Sie Ihr Lippenpeeling ganz einfach innerhalb von ein paar Minuten selber machen können..

Zutaten:

  • 3 TL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 2-3 TL weißer oder brauner Zucker

Zubereitung:
Vermischen Sie alle Zutaten in einer kleinen Schüssel. Tragen Sie die Masse in sanften kreisenden Bewegungen auf Ihre Lippen auf und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Anschließend reinigen Sie Ihre Lippen mit lauwarmem Wasser. Und? Spüren Sie schon den Unterschied?

Buchtipp „The Glow Code“

Haben Sie nun Gefallen daran gefunden Kosmetik selber herzustellen und möchten Sie Ihr Hautbild verbessern? Dann empfehlen wir Ihnen das Buch „The Glow Code“ von Anita Bechloch. Es zeigt Ihnen wie Sie mit selbst gemachter Naturkosmetik und leckeren Skin-Food Rezepten der vorzeitigen Hautalterung und Hautproblemen entgegenwirken können. Ganz einfach und schnell werden Sie in der Lage sein Rezepte für Ihre tägliche Kosmetik anzurühren und das Clean-Eating-Prinzip von innen zu befolgen. Mit Hilfe des 28 Tage Glow- Programms wird Ihr Hautbild bald in einem neuen Glanz erstrahlen. Bald werden Sie nicht mehr ohne Ihrem neuen und gesunden Lebensstil leben wollen und auch das Herstellen von Kosmetik wird für Sie ein Kinderspiel sein!

Buchtipp „The Glow Code“

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne