Gesichtsgymnastik

Anti-Aging mit Gesichtsgymnastik Übungen für effektive Hautstraffung

Freude, Trauer, Wut: Unser Gesicht verrät, wie wir uns fühlen. Dafür sorgen 16 verschiedene Muskeln. Wer lange jugendlich und straff aussehende Haut haben möchte, kann diese regelmäßig trainieren. Wie Anti-Aging Gesichtsgymnastik genau funktioniert und worauf Sie bei den Übungen achten sollten, erfahren Sie hier.

Jugendliche Gesichtszüge als Schönheitsideal

Mit dem Alter verliert unsere Haut zunehmend an Elastizität, Volumen und Dichte. Die Folgen: kleine Augenfalten, unvermeidliche Hängebäckchen und verschwimmende Gesichtskonturen. Dabei gilt gerade die jugendliche V-Form des Gesichts als besonders attraktiv.

Denn hohe Wangenknochen und volle Bäckchen sind wichtige Merkmale straffer Haut. Warum das so ist?

Gesichtsgymnastik

Unbewusst erfüllt die V-Form unser Kindchenschema, denn dieses entspricht unserem westlichen Schönheitsideal. Pralle Konturen und volle Lippen gelten hierzulande als besonders anziehend. 

Aging: So entstehen Falten

Ab dem 25. Lebensjahr reduzieren sich die Stoffe, die dafür verantwortlich sind, dass unsere Haut straff und jugendlich aussieht. Dazu zählen Hyaluronsäure, Elastin und Kollagen.

Verschiedene Faktoren können einen Einfluss auf die Faltenbildung haben. Durch verschiedene Cremen, die richtige Ernährung und Gesichtsübungen kann der Alterung entgegen gewirkt werden. Entdecken Sie unsere 10 Anti-Aging Tipps und wirken Sie der Hautalterung effektiv entgegen.  

Äußere und innere Einflussfaktoren

Äußere Faktoren, wie Sonneneinstrahlung, Luftverschmutzung und Rauchen, führen dazu, dass unsere Haut frühzeitig altert.

Die Folgen sind Falten und der Verlust von Volumen und Dichte. Zudem tritt oft eine altersbedingte Trockenheit auf und der Teint strahlt nicht mehr so schön wie früher. Doch auch innere Einflussfaktoren begünstigen die Hautalterung und somit die Entstehung von Falten. Genetische Faktoren, Fitness und eine gesunde Ernährung tragen hierzu ebenso bei.

Gesichtsgymnastik

Wo Falten am häufigsten entstehen

Zuerst entstehen kleine, flache Falten – meist im Augenbereich. Oft bilden sich dort auch Lachfalten und Krähenfüße. Doch auch auf den Wangen und der Stirn zeigen sich horizontale Linien, die mit der Zeit tiefer werden. Zwischen den Augenbrauen bekommen viele Frauen vertikale Falten, welche durch oftmaliges Stirnrunzeln verstärkt werden. Zwischen Nase und Mund entstehen die Nasolabialfalten.

Ab wann und wo Gesichtsfalten entstehen, ist individuell.
Grund hierfür ist meist der Volumenverlust der Haut. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf eine gesunde Ernährung achten, viel schlafen, Ihre Haut richtig pflegen und mit Gesichtsgymnastik Ihre Gesichtsmuskeln trainieren. Nur so ist eine ebenmäßig strahlende und straffe Haut garantiert. Entdecken Sie hier 6 effektive Übungen für Ihre tägliche Anti-Aging Gesichtsgymnastik!

Gesichtsübungen gegen Falten

Wer bereits vorzeitig anfangen will und sich gegen Falten wappnen möchte, der sollte sowohl Gesichtsgymnastik, als auch Massagen in Betracht ziehen. Die unterschiedlichen Übungen stimulieren den gewünschten Gesichtsbereich und regen die Durchblutung an. 

Je nach Problembereich ist zwischen mehreren Übungen zu unterschieden. Gesichtsyoga und Übungen straffen durch Bewegung den gewünschten Bereich, wo hingegen Massagen diesen Bereich anregen und so zu einer besseren Durchblutung führen. 

Diese kleinen Tricks sind leicht erlernt und können beliebig oft und einfach wiederholt werden. 

 

Anti-Aging: Hängende Mundwinkel straffen

Diese Trainingsübung funktioniert besonders einfach.

Lächeln Sie sehr stark und streichen Sie dabei Ihre Lachfalten nach außen. Dieses Gesichtstraining etwa 10 bis 15 Sekunden durchführen. Insgesamt wiederholen Sie diese Gesichtsgymnastik-Übung 5 Mal.

So können Sie vor allem Lachfalten deutlich minimieren. 

Gesichtsgymnastik

Hautstraffung der Stirn fördern

Sie würden gerne auf kleine Falten und Runzeln im Stirnbereich verzichten?

Dann ist diese Übung genau das Richtige für Sie! Zupfen Sie die Haut über Ihren Augenbrauen mit Zeigefinger und Daumen sanft von innen nach außen. Wiederholen Sie die Übung im Schläfenbereich. Etwa eine halbe Minute lang – danach das Ganze noch 4 Mal wiederholen.

Gesichtsgymnastik

Unschöne Augenfalten verabschieden

Diese Trainingsübung ist simpel, aber effektiv und hilft dabei Augenfalten zu straffen. Reißen Sie die Augen einfach so groß wie möglich auf. Sie sollten wie eine Eule aussehen. Schauen Sie nun nach oben, bis es etwas im Augenbereich zieht. Fixieren Sie diese Pose etwa 5 Sekunden. Nun blicken Sie zur linken Seite und verharren ebenfalls so lange. Abschließend zur rechten Seite schauen. Nun dürfen Sie entspannen. Wiederholen Sie das Ganze danach etwa 5 Mal.

Gesichtsgymnastik

Hängebäckchen bekämpfen

Massieren Sie mit Ihren Zeigefingern Ihre Wangen in kleinen Kreisen. Das stimuliert die Durchblutung und strafft Hängebacken. Ziehen Sie nun Ihre Mundwinkel nach außen und gleichzeitig nach oben. Es sollte so aussehen, als ob sie schmunzeln. Führen Sie das nach-oben-Ziehen weiter, bis Sie Ihre unteren Wangenknochen spüren. Etwa 5 Sekunden durchhalten. Danach die Wangen zwischen Mittel- und Zeigefinger einspannen und sanft nach außen ziehen. Wiederholen Sie dies jeweils 10 Mal.   

Gesichtsgymnastik

Gymnastik gegen Nasolabialfalten

Für diese Gesichtsgymnastik-Übung formen Sie einen Kussmund und pressen Sie die Lippen zusammen. Spannen Sie nun die Nasenflügel an und pressen Sie auch diese zusammen.

Eine halbe Minute halten und danach noch 4 Mal wiederholen.

Gesichtsgymnastik

Anti-Aging: Schöne Kinnlinie bekommen

Einfach das Kinn nach vorne strecken und die Zunge so weit wie möglich herausstrecken. Ziehen Sie nun Ihre Zungenspitze Richtung rechtes Ohr. Nun die Hände flach auf beide Wangen legen und die Haut sanft nach außen ziehen. So vermeiden Sie Falten.

Diese Übung 10 Sekunden halten. Insgesamt sollten Sie die sogenannte „Kobra“-Übung 5 Mal wiederholen. Danach die Seite wechseln und ebenfalls 5 Wiederholungen durchführen.

Gesichtsgymnastik

Effektives Anti-Aging hängt nicht nur von einer gesunden Ernährung, Sport, genügend Schlaf und der richtigen Hautpflege ab – auch unsere Übungen für die Gesichtsgymnastik können viel dazu beitragen das Gesicht zu straffen. Das Training erfolgt, wann immer Sie können, egal ob im Büro, Zuhause oder unterwegs. Wichtig ist, dass Sie die Anti-Aging Gesichtsmassagen und -übungen regelmäßig ausführen, damit Sie eine Veränderung sehen.

Entdecken Sie in unserem Ratgeber hilfreiche Tipps zur Anti-Age Ernährung für ein verjüngertes Hautbild. Dort erklären wir Ihnen, warum Antioxidantien eine wichtige Rolle beim Anti-Aging spielen und welche Lebensmittel besonders gut gegen Falten helfen. Sie dürfen gespannt sein!

Wenn Sie die Regenerationsfähigkeit Ihrer Haut mit Hilfe von Cremen unterstützen wollen, empfehlen wir folgende Pflegeroutine.

So pflegen Sie alternde Haut

  1. Hyaluron-Filler + Elasticity Tagespflege: Die Tagescreme versorgt die Haut mit Wirkstoffen, welche die Haustruktur anregen. Das Ergebnis: eine verbesserte Elastizität sowie sichtbar gemilderte Falten. 
  2. Hyaluron-Filler + Elasticity Nachtpflege: In Kombination mit der Hyaluron-Filler + Elasticity Tagespflege wird die Hautstruktur nachhaltig verbessert. Das enthaltene Arganöl regt die Regeneration der Zellen über Nacht an und sorgt für ein geschmeidiges Hautgefühl. 
  3. Eucerin Elasticity + Filler Gesichts-Öl: Als kleines Wundermittel für zwischendurch fungiert das Gesichts-Öl von Eucerin. Es glättet die Haut und verbessert so die Haustruktur und das Hautbild, ohne einen öligen Film auf der Haut zu hinterlassen.

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne