Versandkostenfrei ab einem Einkauf über 30 €

Gesichtsbürste: schonende Gesichtspflege – Tipps und Tricks zur richtigen Anwendung

Erfahren Sie mehr

Was ist eine Gesichtsbürste?

Bürsten werden oft als kratzig und rau wahrgenommen. Vor allem bei besonders zarten Hautstellen, wie zum Beispiel rund um die Augen, passt starkes Reiben oder Kratzen in unserer Vorstellung nicht zur Hautpflege. Doch Gesichtsreinigungsbürsten bringen sogar einige Vorteile für die Reinigung der Gesichtshaut mit sich.

Gesichtsbürsten sind spezielle runde Bürsten, die unsere Haut von abgestorbenen Hautschuppen, Talgresten und Schmutz befreien. Bei gleichzeitiger Verwendung von Waschlotions erzielen Gesichtsbürsten eine porentiefe Reinigung, lösen auch Schmutz in verstopften Poren und entfernen auch Mitesser. Außerdem fördern die weichen Borsten die Durchblutung der Haut und erleichtern der Haut dadurch die Nährstoffversorgung, die vorzeitiger Hautalterung vorbeugt.

Manuelle Gesichtsbürste oder elektrische Gesichtsbürste?

Beides hat seine Vor- und Nachteile. Erfahren Sie gleich mehr

Manuelle und händische Gesichtsbürste

Gesichtsbürste aus Holz mit Naturborsten.

Bereits seit 30 Jahren werden die klassischen manuellen Gesichtsreinigungsbürsten, meist mit Holzstiel, zur Gesichtsreinigung verwendet. Je nach persönlichem Geschmack stehen Naturborsten (z.B. aus Pferdemähnenhaar) oder Kunststoffborsten zur Verfügung, die die Waschlotion in die Haut einarbeiten.
Aufgrund der praktischen Größe einer Holzbürste und dem günstigen Preis sind diese Gesichtsbürsten ideal für Reisen geeignet.

Elektrische Gesichtsbürste

Elektrische Gesichtsbürste.

Für unterschiedliche Bürsten-Aufsätze mit unterschiedlichen Härtegraden empfiehlt sich der Griff zu elektrischen Gesichtsbürsten. Bei den meisten Modellen werden austauschbare Bürstenköpfe sowohl zur Reinigung, als auch zur Massage mitgeliefert.

Rotierende Gesichtsbürsten bewegen sich, ähnlich den manuellen Bürsten, in kreisenden Bewegungen über die Haut. Oszillierende Bürsten schwingen in Schallfrequenz und bringen die Haut zum Vibrieren, ohne daran zu zerren.

Vorteile von rotierenden Gesichtsbürsten

  • Durch Drehung und Reibung ergibt sich ein intensiver Peeling-Effekt.
  • Dadurch wird die Haut besser von abgestorbenen Hautschuppen und Mitessern befreit.

Vorteile von oszillierenden Gesichtsbürsten

  • Empfindliche Haut wird nicht zusätzlich belastet.
  • Die Schwingungen sind schonender für die Haut.

Im Idealfall entscheiden Sie sich für eine elektrische Gesichtsbürste, bei der zwischen diesen beiden Funktionen umgeschaltet werden kann.


Gesichtsbürste richtig anwenden

Damit Sie bei der Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste das bestmögliche Ergebnis erreichen, finden Sie hier Tipps und Tricks zur optimalen Verwendung. Die Hersteller empfehlen in den Produktbeschreibungen eine tägliche Anwendung, morgens und abends. Dermatologen und Apotheker raten jedoch davon ab, die Gesichtshaut überzustrapazieren. Eine einmal tägliche Anwendung einer elektrischen oder manuellen Bürstenreinigung reicht vollkommen aus.

Für wen eignet sich eine Reinigung mit Gesichtsbürste?

Prinzipiell eignet sich eine Gesichtsreinigungsbürste für fast alle Hauttypen.
Bei normaler Haut helfen Gesichtsreinigungsbürsten beim Entfernen von Hautschuppen, Talgresten und Schmutz. Bei sensibler, fettiger und trockener Haut hilft die Gesichtsbürste, das Hautbild zu verbessern.
Bei sensibler Haut sollten Sie aber zusätzlich auf wenig Druck achten und bei Rötungen der Haut überhaupt nicht zur mechanischen Gesichtsbürste greifen, sondern eine oszillierende Gesichtsbürste mit Ultraschall verwenden.
Eine Ultraschallbürste können Sie auch mit empfindlicher und sensibler Haut einmal täglich anwenden, ohne die Haut überzubelasten.

Wenn Sie auch Peelings verwenden, würden Sie mit einer Gesichtsreinigungsbürste diesen Peeling-Effekt so verstärken, dass es zu Rötungen oder sogar einer Verletzung der Gesichtshaut führen kann.

Attention

Achtung! Keine Gesichtsbürste verwenden, wenn:

  • Sie einen Sonnenbrand haben.
  • Sie verletzte Hautstellen haben.
  • Sie entzündete Hautstellen haben.
  • Sie unter Akne leiden.
  • Sie zusätzlich ein Peeling verwenden.

Welche Stellen sollen gereinigt werden?

Die Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste ist, wie der Name schon sagt, vor allem für das Gesicht gedacht. Manuelle und elektrische mechanische Bürsten können aber auch an anderen sensiblen Hautstellen zur Reinigung verwendet werden.

Gesichtsbürsten eignen sich für

  • Stirn und Nasenrücken.
  • Wangen.
  • Kinn und Kiefer.
  • Hals und Dekolleté.

Welche Produkte können mit einer Gesichtsbürste verwendet werden?

Anwendung einer Gesichtsbürste beim Baden.

Bei der Verwendung einer Gesichtsbürste darf es nicht zu Verletzungen und Schädigung der Haut kommen. Daher sollte eine Gesichtsbürste nicht auf trockener Haut eingesetzt werden.
Nach dem Duschen oder Baden kann eine Gesichtsbürste mit leichtem Druck auch ohne Pflegeprodukte verwendet werden.
Bei der täglichen Gesichtspflegeroutine gibt es aber keine Einschränkung Ihrer Produktauswahl.

Eucerin UltraSENSITIVE Beruhigende Pflege für Trockene Haut.

Verwenden Sie ein Pflegeprodukt, das genau zu Ihrem Hauttyp, Ihrem Alter oder Ihrem gewünschten Effekt passt:

  • Anti-Aging Creme
  • Feuchtigkeitslotions
  • Gesichtsseifen
  • Gesichtswasser
  • Schnell einziehende Tagescremen

Nachtcremen und eher fettige Cremen sollten Sie erst nach der Anwendung einer Gesichtsbürste auftragen. Denn fettige Cremen ziehen nur langsam in die Haut ein und sollten nicht einmassiert werden, damit sie ihre volle Pflegewirkung entfalten können.

Tipps zur ersten Anwendung einer Gesichtsbürste

Wenn Sie zum ersten Mal eine Gesichtsbürste verwenden oder zum ersten Mal ein neues Pflegeprodukt anwenden, sollten Sie besonders vorsichtig vorgehen.

  1. Tragen Sie nur an einer kleinen Stelle im Gesicht, wie zum Beispiel am Kiefer, das gewünschte Produkt auf.
  2. Verwenden Sie die Gesichtsbürste mit besonders wenig Druck.
  3. Erst wenn diese beiden Tipps angenehm für Sie sind, verwenden Sie das Pflegeprodukt und die Gesichtsbürste an anderen Regionen.

Reinigungsablauf mit Gesichtsbürste

  1. Gesicht und Bürste vorbereiten.
  2. Stirn und Nase mit der Gesichtsbürste reinigen.
  3. Wangenhaut reinigen.
  4. Kinn reinigen.
  5. Gesicht abspülen und trocknen.
  6. Hals und Dekolleté reinigen.

Vorbereitung der Reinigung

Nahezu alle Reinigungsprodukte wie Reinigungsmilch, Reinigungsgel oder auch Make-Up Entferner auf Ölbasis eignen sich zur Anwendung mit einer Gesichtsbürste. Sie können Ihren erprobten Eucerin Produkten also treu bleiben.
Befeuchten Sie zunächst die Bürste und ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser. Danach tragen Sie  Ihr Reinigungsprodukt entweder auf das angefeuchtete Gesicht oder die Bürste auf.

Eine wichtige Regel: Verwenden Sie stets nur ein Pflegeprodukt pro Anwendung.
Bei mehreren Schritten ihrer Abendroutine entfernen Sie Make-Up zunächst händisch und reinigen dann mit einer Waschlotion Ihr Gesicht mit Hilfe einer Gesichtsbürste. Danach tragen Sie idealerweise noch eine reichhaltige Nachtpflege auf.

Reinigung von Stirn und Nase

So reinigen Sie Stirn und Nase mit einer Gesichtsbürste.

Auf der Stirn streichen Sie entweder von der Mitte der Stirn, bis zu den Schläfen nach außen oder bewegen die Gesichtsbürste in kreisenden Bewegungen von innen nach außen über die Stirn.
Danach streichen Sie von der Stirn ausgehend am Nasenrücken entlang nach unten.

Reine Haut auf den Wangen

So reinigen Sie Ihre Wangen mit einer Gesichtsbürste.

Auch hier gilt: Die Bürste von innen nach außen ziehen und mit kreisenden Bewegungen den Massageeffekt unterstützen. Beginnen Sie zunächst unterhalb der Augenlider entlang des Wangenknochens. Danach gehen Sie vom Wangenknochen beginnend nach außen bis zum Kieferknochen.

Kinn mit Gesichtsbürste reinigen

So reinigen Sie Ihr Kinn mit einer Gesichtsbürste.

Vom Kinn beginnen Sie ebenfalls in kreisenden Bewegungen entlang des Kiefers nach außen bis zum Ohr zu streichen.
Da das Kinn der kleinste Bereich Ihres Gesichts ist, werden Sie hier am wenigsten Zeit aufwenden.

Gesicht spülen und trocknen

Gesicht spülen und trocknen.

Zum Schluss der Anwendung befreien Sie Ihr Gesicht noch von Hautresten und spülen es mit lauwarmem Wasser ab. Tupfen Sie anschließend mit einem Handtuch Ihr Gesicht trocken.

Gesichtsbürste reinigen

Ganz wichtig ist die Reinigung Ihrer Gesichtsbürste nach jeder Anwendung. Nicht nur die Rückstände von Cremen, sondern auch Schmutz können in den Borsten hängenbleiben. Damit die nächste Reinigung genauso hygienisch bleibt, wie die erste, reinigen Sie unbedingt die Borsten nach der Verwendung.

Regelmäßige Verwendung Ihrer Gesichtsbürste

Manche Effekte der Reinigungsbürsten zeigen sich erst nach einer regelmäßigen Anwendung. Unmittelbar nach der Anwendung wird die Haut leicht gerötet sein. Die Rötung entsteht aufgrund der angeregten Durchblutung und wird kurz nach der Anwendung wieder zurückgehen.
Unmittelbar nach der ersten Anwendung werden Sie spüren, dass Ihre Haut glatter ist. Den optischen Effekt einer ebenmäßigeren, gleichmäßigeren und reineren Haut bemerken Sie aber erste nach der wiederholten Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste.

Unsere Werte

Pioniere der Hautpflege

Wir liefern einen ganzheitlichen dermo-kosmetischen Ansatz um Ihre Haut zu schützen und sie gesund und strahlend zu erhalten.

Von Hautärzten empfohlen

Wir arbeiten mit führenden Dermatologen und Apotheken rund um die Welt zusammen, um innovative, effektive und vertrauenswürdige Hautpflegeprodukte herzustellen.

Der Innovation verpflichtet

Seit über 100 Jahren verschreiben wir uns der Forschung und Innovation sowie der Kreation von aktiven Inhaltsstoffe und Formeln mit hoher Verträglichkeit.

Vervollständigen Sie die Routine

Die Eucerin Apotheke in Ihrer Nähe