Pickel abdecken Für den perfekten Teint

Sie kommen immer zu den ungeeignetsten Zeitpunkten – Pickel. Das kann dann ganz schön am Selbstbewusstsein nagen. Mit der richtigen Routine beim Abdecken von Pickeln ist dieses Problem aber schnell Geschichte. Wir geben Ihnen tolle Tipps und Tricks, wie Sie Hautunreinheiten im Nu verschwinden lassen.

Pickel abdecken: So geht‘s

Um Unreinheiten abzudecken und den Hautton ebenmäßiger erscheinen zu lassen, kann eine getönte Creme, ein Make-up oder Abdeckstift aufgetragen werden. Zusätzlich lohnt sich der Einsatz von Foundation: Denn durch einen schönen Teint wirkt das Hautbild insgesamt feiner – Pickel werden besser kaschiert. Dabei achten Sie darauf, dass das Produkt nicht die Poren verstopft (nicht komedogen ist) und möglichst aktive Inhaltsstoffe enthält, die das Hautbild nachhaltig verbessern. Abends heißt es unbedingt abschminken. 

1. Reinigen & klären

Pickel abdecken: Schmink-Guide

Bevor Sie die Pickel überschminken, reinigen Sie die betroffenen Stellen gründlich, damit die Bakterien verschwinden. Denn sonst kann aus einem kleinen Pickel ganz schnell eine dicke Entzündung werden. Waschen Sie Ihr Gesicht mit einem milden Reinigungsprodukt und säubern Sie danach Ihre Haut mit Gesichtswasser.

 
Mit der richtigen Reinigung fängt es an.

2. Pflege auftragen

Damit Ihr Gesicht nicht austrocknet, greifen Sie anschließend zu einer leichten Tagescreme. Achten Sie darauf, dass die gewählte Feuchtigkeitscreme nicht zu reichhaltig ist. Wir empfehlen zum Beispiel den HYALURON-FILLER Vitamin C Booster. Dieser bietet sich auch hervorragend als Make-up Grundlage.  

Nach der Reinigung tragen Sie eine Creme auf.

3. Grundieren

Wenn Sie Pickel abdecken, dann sollten Sie unbedingt auf die richtige Grundierung achten. Verwenden Sie dafür eine fettfreie, nicht komedogene und antibakterielle Grundierung. Tragen Sie am besten eine dünne Schicht Foundation mit einem Wattepad auf. Sie verleiht ein ebenmäßiges Hautbild.

Was folgt nach der Grundierung? Die Foundation.

Foundation

Bei der Foundation kommt es in erster Linie auf die Textur an. In dickflüssigen Foundations stecken oft Wachse, die zwar super abdecken, die Poren aber verstopfen und so Pickel und Irritationen sogar noch verschlimmern können. Besser sind Flüssigfoundations auf Wasserbasis, da diese leichter sind. Gerade Letztere saugen überschüssiges Fett auf und reduzieren so den unschönen Glanz im Gesicht. 

Verwenden Sie Foundation für unreine Haut.

Wenn die Foundation nicht nur decken, sondern auch heilen soll, dann sind Inhaltsstoffe wie Salicylsäure, Teebaumöl oder Grünteeextrakte unverzichtbar. Diese öffnen die Poren und wirken antibakteriell.

4. Pickel abdecken

Ihr bester Freund zum Kaschieren von Pickeln ist der Abdeckstift. Diesen gibt es oft auch mit grünlichem Unterton, denn das neutralisiert die rötliche Farbe der Pickel. Am besten tragen Sie das Produkt in sanft tupfenden Bewegungen mit einem schmalen Pinsel auf, um den Pickel abzudecken. Danach verblenden Sie die Übergänge, um sichtbare Konturen zu vermeiden. Vorsicht: Bei stark entzündeten Pickeln sollte auf das Abdecken verzichtet werden.

Hautfarbene Abdeckstifte kaschieren Pickel.

DERMOPURE Abdeckstift

Der Eucerin DERMOPURE Abdeckstift hat eine Zweifach-Wirkung: Er reduziert nachweislich Pickel und kaschiert Unreinheiten. Bei täglicher Anwendung wirkt die enthaltene Salicylsäure komedolytisch – das heißt, sie löst Mitesser auf. Tragen Sie den Stift nach der Feuchtigkeitspflege ein- bis dreimal täglich auf die betroffene Stelle auf. 

Eucerin DERMOPURE Abdeckstift

Concealer

Concealer eignen sich zum Kaschieren von jeglichen Beauty-Makeln wie etwa Augenringen, Hautrötungen oder Pickeln. Auch sie werden gezielt auf der betroffene Hautstelle angewendet. Wer Pickel hat, ist mit einem antibakteriellen Concealer gut ausgestattet. Für unreine Haut eignen sich vor allem Concealer mit mittlerer bis starker Deckkraft. Mit einem Puder fixiert, halten sie den ganzen Tag.

Concealer beseitigen Hautrötungen.

Wer sich ein wenig mit der Farbenlehre beschäftigt, weiß, dass das Mischen von Grüntönen mit Rottönen Braun ergibt. Weil die Farbe der menschlichen Haut ebenfalls aus einem mehr oder weniger dunklen Braunton besteht, kann das Rot, das den Pickel umgibt, mit einem Grünton neutralisiert werden. Daher wirkt die Farbe des Korrekturstiftes oft leicht grünlich. Beim Kauf des Stiftes achten Sie darauf, dass er als nicht komedogen gekennzeichnet ist. Im Übrigen darf die Farbe des Abdeckstiftes nie dunkler sein, als die eigene Hautfarbe.

5. Fixieren

Damit der Abdeckstift auch den ganzen Tag hält, fixieren Sie die betroffenen Hautstellen mit losem oder gepresstem Puder. Zusätzlich hat der Puder den Vorteil, dass er überschüssigen Talg aufsaugt, was einer Pickelneubildung vorbeugt. Auch der Gesichtspuder wird eine Farbnuance heller als die eigene Hautfarbe gewählt oder es wird ein farbloser Puder aufgebracht. Als extra Finish kann zusätzlich ein Setting Spray verwendet werden – so hält das Make-up noch besser.

Das Puder fixiert das Make-up.

6. Abschminken

Wird das Abschminken am Abend vergessen, besteht die Gefahr, dass am nächsten Tag doppelt so viele Pickel abgedeckt werden müssen. Denn Ihre Haut braucht Erholungspausen. Wird das Make-up über Nacht auf der Haut gelassen, verstopfen die Poren und es entwickeln sich neue Pickel. Abschminken geschieht mit Wattepads oder Kosmetiktüchern. Wie beim Auftragen des Make-ups wird auch beim Abschminken von innen nach außen gearbeitet. 

Make-up-Rückstände schaden der Haut.

Verwenden Sie zur Gesichtsreinigung ein Mizellen Wasser, das für unreine Haut geeignet ist. Nach der porentiefen Reinigung wird eine pflegende Feuchtigkeitscreme aufgetragen, damit sich die gestresste Haut erholen kann.

Pickel abdecken ohne Makeup

Große Pickel ohne Make-up abzudecken ist schwierig. Kleinere Pickel und leichte Rötungen lassen sich jedoch oft gut mit einer CC-Cream oder einer getönten Tagescreme kaschieren. Diese lassen das Gesicht viel natürlicher Aussehen als flüssiges Make-up. Ist die Haut ansonsten eher rein und Sie leiden nur an vereinzelten Pickeln, kann es auch reichen, ein wenig Concealer aufzutragen.

Jetzt Newsletter abonnieren und hautnah leben

Wovon profitieren Sie im Newsletter?

  • Lebensweisheiten: So beeinflusst Ihr Lebensstil Ihre Gesundheit.
  • Hautpflege-Tipps: So stillen Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haut.
  • Produktinnovationen: Testen Sie die neusten Pflegeprodukte von Eucerin.