So duschen Sie richtig

So duschen Sie richtig Pflegen Sie Ihre Haut und entspannen Sie sich

Falsches Duschen kann sich negativ auf Haare und Haut auswirken. Das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen einige simple Tipps und Tricks für das perfekte Duscherlebnis, damit Sie nicht nur sauber, sondern von Kopf bis Fuß ideal gepflegt sind.

1. Tipp für das perfekte Duscherlebnis

Die richtige Wassertemperatur fürs Duschen

Oft gibt es nichts Schöneres als eine heiße, lange Dusche nach einem anstrengenden Arbeitstag. Unsere Haut ist davon weniger begeistert.

Ihr Badezimmerspiegel ist nach dem Duschen immer beschlagen? Dann duschen Sie eindeutig zu heiß! Unser Körper heizt sich ständig auf 37 Grad Celsius auf. Genau deswegen sollten Sie mit einer Wassertemperatur von 36 Grad Celsius bis 38 Grad Celsius duschen.

Richtige Wassertemperatur

Auch Jucken und Trockenheit der Haut können die Folge von zu heißem Duschen sein. Zu heißes Wasser löst den Fettfilm Ihrer Haut ab. Ihr natürlicher Schutzmantel wird durch das heiße Wasser angegriffen. Ekzeme haben so freie Bahn. Wenn Sie nach dem Duschen rote Stellen auf Ihrer Haut entdecken, ist das ein eindeutiges Warnsignal.

2. Tipp für das perfekte Duscherlebnis

Nicht zu häufig duschen

Zu häufiges Duschen wirft Ihre Haut aus Ihrer natürlichen Balance. Sie ist dadurch verletzlicher, empfindlicher und weniger resistent – beispielsweise gegenüber der UV-Strahlung der Sonne.

In Internetforen und bei Bloggern ist das Thema „Cleansing Reduction“ gerade sehr im Trend. Die Idee dahinter: Wer sich weniger oft wäscht, tut seiner Haut etwas Gutes. Und auch Ärzte bestätigen, dass es ausreicht, nur alle zwei bis drei Tage zu duschen.

Weniger resistent gegen Sonne

Die Frage, wie oft man nun duschen sollte, kann man aber lediglich individuell beantworten. Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab: der eigenen Hautbeschaffenheit, dem Alter, dem Lebensstil etc. 

Und auch vom Wetter ist die Beschaffenheit der Haut abhängig: Der Säuremantel der Haut entsteht durch körpereigenen Schweiß, der durch die Poren austritt. Duschen Sie also nur im Sommer bei heißen Außentemperaturen mehrmals am Tag, brauchen Sie sich noch keine Sorgen zu machen, denn die durch die Wettergegebenheiten angeregte Schweißbildung gleicht das häufige Duschen unter diesen Umständen aus.


3. Tipp fürs perfekte Duscherlebnis

Die richtigen Produkte verwenden

Die Wassertemperatur und die Häufigkeit, mit der Sie sich unter die Dusche stellen, sind genauso wichtig, wie die richtigen Pflegeprodukte bei der Körperreinigung. Diese sollten nach Ihrem Hauttyp ausgewählt sein.

Falls Sie sehr trockene, irritierte Haut haben, brauchen Sie und Ihr Körper vor allem eines: Feuchtigkeit und ganz viel Pflege. 

Eucerin Duschprodukte

Ein pflegendes Öl, wie das Eucerin pH5 Hautschutz Duschöl  wurde speziell für die Anforderungen empfindlicher Haut entwickelt.

Es nährt selbst sehr trockene Haut und hilft ihr, sich schneller zu regenerieren. Die intensive Rückfettung verwöhnt die Haut und sie fühlt sich schon bald samtweich und seidig an. 

Auch auf die speziellen Bedürfnisse Ihres Intimbereichs sollten Sie in der Dusche achten. Mit dem Eucerin Intim Schutz  beugen Sie Irritationen vor, beruhigen die Haut und sorgen für ein sauberes und frisches Gefühl. 

4. Tipp fürs perfekte Duscherlebnis

Der Haarpracht die volle Aufmerksamkeit schenken

Damit die Dusche zum Verwöhnerlebnis wird, brauchen Sie vor allem eines: Zeit. Widmen Sie Ihren Haaren besonders viel davon. So können Sie Spliss oder stumpfen Haaren vorbeugen. Coloriertes Haar braucht hier besonders viel Pflege.

Haare pflegen beim Duschen
5. Tipp für das perfekte Duscherlebnis

Rasieren und Pflegen

In der Dusche können Sie Ihre unerwünschte Körperbehaarung ganz leicht entfernen. Nach dem Eincremen, zum Beispiel mit dem Eucerin pH5 Hautschutz Duschgel , fühlen sich die Härchen seidig weich an und lassen sich problemlos entfernen. Das ph5 liefert zusätzlich Schutz für empfindliche Haut. Es ist mild und enthält einen pH5-Enzymschutz, der die Haut von innen stärkt und Irritationen so verhindert.

Rasieren in der Dusche

Unser Tipp: Tragen Sie Ihr Duschgel mit einem Luffaschwamm auf. Das ist nicht nur angenehm, sondern belebt Ihre Haut, weil Sie sie damit sanft massieren und so die Durchblutung anregen.

6. Tipp fürs perfekte Duscherlebnis

Das Gesicht reinigen

Ihr Gesicht reinigen Sie am besten am Ende des Duschvorgangs. Ihre Poren sind jetzt durch die Wärme des Wassers und durch den Wasserdampf geöffnet. So kann Ihre Haut die Gesichtspflege ideal aufnehmen.
 
Einmal in der Woche sollten Sie Ihre Haut zusätzlich peelen. Zum Beispiel mit dem Eucerin DermoPURIFYER  Waschpeeling. Es öffnet nicht nur verstopfte Poren, sondern verfeinert das Hautbild. Gleichzeitig reduziert es Mitesser und Unreinheiten

Gesicht reinigen & peelen

Vergessen Sie danach nicht darauf, Ihre Haut mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen und pflegen Sie sich beispielsweise mit der DermoPURIFYER Feuchtigkeitspflege.

7. Tipp fürs perfekte Duscherlebnis

Abtupfen statt Abrubbeln

Ja, nach dem Duschen ist uns oft kalt und wir können es nicht erwarten uns mit einem großen, flauschigen Handtuch abzutrocknen und unsere Kleider anzuziehen. Aber auch wenn es schnell gehen muss: Achten Sie darauf, sich nicht mit dem Handtuch abzurubbeln, sondern tupfen Sie sich vorsichtig ab, um Hautirritationen zu vermeiden. Vor allem empfindliche Hautpartien, wie Ihr Gesicht, werden es Ihnen danken.

Duschen

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne