7 Tipps gegen dünner werdende Haut

7 Tipps gegen dünner werdende Haut So stärken Sie dünne Haut

Dünne Haut ist ein Zeichen der Hautalterung und kann unterschiedlichste Ursachen haben. Wir verraten Ihnen, wie Sie diesen Prozess stoppen können.

1. Tipp: Genießen Sie die Sonne mit Vorsicht

UV-Strahlung greift die elastischen Fasern der Haut an und führt so über kurz oder lang zu dünner werdender Haut und vorzeitiger Hautalterung. Überlegen Sie sich daher lieber zweimal, ob Sie die Elastizität Ihrer Haut gegen vorübergehende Bräune eintauschen möchten. Um der Lichtalterung vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen morgens eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor aufzutragen.

Sonne mit Vorsicht genießen

2.Tipp: Nehmen Sie sich die richtige Duschroutine zu Herzen

Zuallererst gilt: Duschen Sie nicht zu heiß. Denn heißes Wasser stört den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut. Verzichten Sie außerdem hie und da auf zusätzliche Reinigungsprodukte und verlassen Sie sich auf klares, lauwarmes Wasser. Wenn Sie Reinigungsprodukte verwenden, greifen Sie lieber zu rückfettenden Duschölen, um die Haut nicht zusätzlich zu beanspruchen. Nach dem Duschen oder Baden tupfen Sie die Haut sorgfältig, aber vorsichtig ab, anstatt sie mit dem Handtuch trocken zu rubbeln.

3.Tipp: Gönnen Sie sich Ihren Schönheitsschlaf

Ausreichend Schlaf gibt Ihrer Haut Zeit sich von den Alltagsstrapazen zu erholen, genügend Wasser zu speichern und fördert die Durchblutung. All diese Effekte stärken dünne Haut und sorgen für den Erhalt des Hautvolumens und der Elastizität.

Gönnen Sie sich Ihren Schönheitsschlaf

4.Tipp: Eignen Sie sich einen gesunden Lebensstil an

Um Verdünnungen der Haut zu vermeiden, ist es ratsam, einem gesunden Lebensstil zu folgen. Dazu zählt ein möglichst geringer Alkoholkonsum, der Verzicht auf Nikotin, eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Sie werden sehen, Ihr Hautbild wird sich dadurch spürbar und sichtbar verbessern.

5.Tipp: Meiden Sie bestimmte Wirkstoffe in Pflegeprodukten

Dünne Haut, auch Pergamenthaut genannt, ist in Sachen Pflege besonders empfindlich. Daher ist es wichtig, dass Sie Pflegeprodukte mit Parfum, Alkohol, Konservierungs- oder künstlichen Farbstoffen meiden. Denn diese Wirkstoffe haben eines gemein: Sie trocknen die Haut aus und unterstützen so den Hautalterungsprozess.

Meiden Sie bestimmte Wirkstoffe in Pflegeprodukten

6.Tipp: Vertrauen Sie auf die richtigen Wirkstoffe in Pflegeprodukten

Es gilt nicht nur gewisse Wirkstoffe zu vermeiden, sondern auch bestimmte Pflegestoffe gezielt einzusetzen.

Unsere Empfehlungen:

7.Tipp: Greifen Sie zu Wasser-in-Öl-Emulsionen

Das darf bei Ihrer täglichen Pflegeroutine nicht fehlen: Lotionen, denen als Basis Wasser-in-Öl-Emulsionen dienen. Diese haben einen geringeren Anteil an Wasser und bestehen zu rund 60 Prozent aus Öl. Darüber hinaus stärken sie dünne Haut durch eine besonders nahrhafte und fetthaltige Formel. Unser extra Tipp: Tragen Sie die Creme auf die feuchte Haut auf, um eine noch intensivere Wirkung zu erzielen.

Diese Tipps können Ihnen helfen Ihre dünne Haut zu stärken und Ihnen wieder ein geschmeidig weiches Hautbild schenken. Zögern Sie aber nicht bei Auftreten der Symptome dünner werdender Haut einen Arzt aufzusuchen, der die Ursache und eine mögliche Erkrankung erkennen kann.

Greifen Sie zu Wasser-in-Öl-Emulsionen

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne