Frau, die über ihre Schulter schaut.

Hautpflege Tägliche Hautpflege

Körperhygiene und -pflege spielen für unsere allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden eine große Rolle. Hochwertige Hautpflegeprodukte erleichtern die Reinigung und Pflege der Körperhaut und schützen sie vor schädigenden äußerlichen Einflüssen, zum Beispiel vor der Sonne, heißen und kalten Wetterlagen. Mit ihnen kann aus dem Gleichgewicht gebrachte Haut beruhigt und zudem eventuelle Probleme behandelt werden. Eine gute Hautpflege trägt zur Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts und zu einer sichtbar und spürbar gesunden Haut bei.

PFLEGE DER KÖRPERHAUT

Die Pflege der Körperhaut besteht aus drei Schritten: Reinigen, pflegen und schützen.

Frau mit umgehängtem Handtuch.

Die gründliche Reinigung ist der erste Schritt zu einer wirkungsvollen Hautpflege. Durch die Reinigung werden Schmutz, Talg, Schweiß und andere Rückstände entfernt. So fühlt sich die Haut sauber und gesund an.

Hände eine Frau.

Pflegeprodukte versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und verwöhnen sie. Nach der Reinigung spenden Sie der Haut mit einer Creme oder Lotion Feuchtigkeit und geben ihr die benötigte Pflege (zum Beispiel bei trockener Haut). Es stehen auch Pflegeprodukte für bestimmte Körperteile zur Verfügung, etwa für Hände und Füße, Achseln und die Kopfhaut.

Frau mit BH, berührt ihren linken Arm.

Sonnenschutz ist an den Tagen, an denen schädigende UV-Strahlen auf die Haut einwirken, unverzichtbar, denn diese sind die Hauptursache der vorzeitigen Hautalterung. Die Körperhaut wird den UV-Strahlen nicht so häufig ausgesetzt wie die Gesichtshaut, daher ist ein täglicher Sonnenschutz nicht notwendig, sollte aber bei Bedarf die Hautpflege ergänzen.

Weitere Informationen zur täglichen Gesichtspflege.

ALLES ÜBER DIE REINIGUNG DES KÖRPERS

Warum reinigen?

Der eigentliche Grund für die Körperreinigung ist es, Schmutz und Schweiß zu entfernen, damit die Haut sauber und gesund bleibt und um einem unangenehmen Körpergeruch vorzubeugen. Das Duschen und Baden spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden. Man fühlt sich erfrischt, belebt und entspannt.

Wie reinigen?

Durch das starke Hygienebewusstsein verbunden mit dem aktiven Lebensstil der heutigen Zeit wäscht man sich häufiger.  Zu häufiges Waschen und zu aggressive Reinigungsmittel lassen die Haut austrocknen und schwächen die Barrierefunktion. Die folgenden Empfehlungen tragen zur Hautgesundheit bei:

  • Kürzer und bei niedrigeren Temperaturen baden: Heißes Wasser und lange Duschen oder Bäder lösen Fette aus der Haut.
  • Ein sanftes Duschgel bzw. einen sanften Badezusatz wählen.
  • Trocken tupfen und nicht reiben, sodass Feuchtigkeit in der Haut bleibt (Wasser-in-Öl-Emulsionen wirken am besten, wenn sie auf die feuchte Haut aufgetragen werden).
  • Nach dem Reinigen gut eincremen.
Frau mit umgehängtem Handtuch.
Trocken tupfen und nicht reiben, sodass Feuchtigkeit in der Haut bleibt (Wasser-in-Öl-Emulsionen wirken am besten, wenn sie auf die feuchte Haut aufgetragen werden).

Auswahl des richtigen Duschgels oder Badezusatzes

Das Duschgel oder Reinigungsmittel sollte:

  • sanft zur Haut sein und diese nicht austrocknen.
  • den gleichen pH-Wert haben wie gesunde Haut.
  • die Haut rückfetten. Dadurch werden nicht nur fehlende Lipide ergänzt, sondern auch während der Reinigung weniger Lipide aus der Haut gelöst.
  • auf den individuellen Hauttyp und die Probleme abgestimmt sein.
  • umfassend getestet worden und idealerweise auch bei empfindlicher Haut verträglich sein.

Bei einer beeinträchtigten Barrierefunktion reagiert die Haut empfindlicher und neigt verstärkt zu Trockenheit, Infektionen und allergischen Reaktionen.

Eucerin bietet eine Reihe sanfter, aber dennoch gründlicher Reinigungsprodukte für alle Hauttypen an. Lesen Sie mehr über Eucerin pH5 Waschlotion und Eucerin AQUAporin ACTIVE Erfrischende Dusche.

Frau mit umgehängtem Handtuch.
Wählen Sie ein Produkt, das auf Ihren individuellen Hauttyp und die Hautprobleme abgestimmt wurde.

ALLES ÜBER DIE PFLEGE DER KÖRPERHAUT

Warum pflegen?

Hautpflegen sollen die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und pflegen und so vor dem Austrocknen schützen. Durch die Feuchtigkeitspflege steigt nicht nur der Wassergehalt der Haut, sondern sie bietet Schutz und fördert die natürliche Abschuppung (bei der sich abgestorbene Hautzellen ablösen). Die Haut ist spürbar geschmeidig, zart und fühlt sich angenehm an.

Mit Pflegeprodukten können auch bestimmte Hautprobleme behandelt werden. Sehr trockene Haut ist zum Beispiel die Folge einer beeinträchtigten Barrierefunktion. Durch das Auffüllen fehlender Lipide können Pflegeprodukte die Regeneration trockener Haut fördern.

Wie pflegen?

Pflegeprodukte sollten nach dem Waschen aufgetragen werden, da saubere Haut die Wirkstoffe besser aufnehmen kann. Wenn die Haut nach  dem Baden regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt wird, bleibt die Haut gepflegt und gesund.

Welche Produkte sind die richtigen für mich?

Die Feuchtigkeitspflege für den Körper sollte:

  • speziell für Ihren individuellen Hauttyp entwickelt worden sein.
  • speziell auf eventuelle Hautprobleme abgestimmt sein, zum Beispiel auf Neurodermitis.
  • umfassend getestet worden und idealerweise auch für empfindliche Haut geeignet sein.

Eucerin bietet eine Reihe von Feuchtigkeitspflegen für den Körper für alle Hauttypen. Diese wurde an empfindlicher Haut getestet und sind nachweislich für empfindliche Haut geeignet. Lesen Sie mehr über Eucerin AQUAporin ACTIVE, Eucerin Complete RepairEucerin pH5 und Eucerin AtopiControl.

Je nach Hautpartie ist die Haut unterschiedlich aufgebaut. Auf die verschiedenen Körperteile wirken andere Einflüsse und sie sind in unterschiedlichem Maße äußeren Faktoren ausgesetzt. Deshalb profitieren zum Beispiel die Hände, Füße, Achseln und die Kopfhaut von einer speziell abgestimmten Pflege und Sorgfalt. Weitere Information zu der Haut der verschiedenen Körperpartien.

Auch nach dem Aufenthalt im Sonnenlicht wirkt sich eine spezielle Pflege positiv aus. Eine After Sun Lotion kühlt und beruhigt sonnengestresste Haut.

Frau trägt Pflegeprodukt auf ein Bein auf.
Nach dem Waschen die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, damit diese gepflegt und gesund bleibt.
Frau trägt Pflegeprodukt auf einen Ellbogen auf.
Gönnen Sie trockenen Partien eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege mit Lipiden.

ALLES ZUM SCHUTZ DES KÖRPERS VOR UV-STRAHLUNG

Warum Sonnenschutz?

Sonnenlicht wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf den Körper aus:
Es steigert Vitalität und Wohlbefinden, verbessert Durchblutung und Stoffwechsel und regt die Vitamin-D-Produktion an. Allerdings reicht dazu schon eine kleine Dosis.

Die körpereigenen Schutzmechanismen wirken den negativen Auswirkungen der UV-Strahlung entgegen – Pigmentierung, Verdickung der äußeren Hautschichten, die Bildung von Antioxidantien und Substanzen, die UV-Strahlung filtern (z. B. Urocaninsäure). Aber es braucht Zeit und UV-Licht in geringer Dosierung, bis der Schutz aufgebaut ist und Wirkung zeigt. Weitere Informationen zur Wirkung der Sonne auf die Haut.

Die übermäßige Einwirkung der UV-Strahlen gehört zu den Hauptursachen der vorzeitigen Hautalterung. Im ungünstigsten Fall treten krankhafte Hautveränderungen auf – im schlimmsten Fall sogar Hautkrebs. Das Auftragen einer Creme oder Lotion mit Lichtschutzfaktor (LSF) wird dringend empfohlen, wenn die UV-Strahlung  auf den Körper einwirkt.

Familie amüsiert sich am Strand.
Bereits wenig Sonnenlicht wirkt sich positiv auf die Stimmung aus.
Frau cremt Kind mit Sonnenschutzmittel ein.
Tragen Sie Sonnenschutzmittel am besten schon auf, bevor Sie in die Sonne gehen: Das Produkt benötigt Zeit, um sich auf der Haut auszubreiten. Cremen Sie regelmäßig nach, besonders nach dem Baden und Abtrocknen.

Wie vor der Sonne schützen?

Das Sonnenschutzmittel sollte nach bzw. anstelle der normalen Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden. Damit die Haut die Wirkstoffe aufnehmen kann, sollte dies einige Zeit vor dem Gang ins Freie geschehen. Tragen Sie das Mittel regelmäßig bzw. nach den Packungsangaben auf. Weitere Informationen zur richtigen Anwendung von Sonnenschutzmitteln.

Welche Sonnenschutzmittel sind die richtigen für mich?

Die Wahl des Lichtschutzfaktors richtet sich nach der Farbe und Empfindlichkeit der Haut und nach dem Hauttyp. Weitere Faktoren sind die Jahreszeit, die Intensität und die Dauer der Sonneneinwirkung. Lesen Sie mehr zu Sonnenschutz.

Eucerin bietet eine umfangreiche Palette an Sonnenschutzmitteln für alle Hauttypen mit verschiedenen Lichtschutzfaktoren und unterschiedlichen Galeniken  an. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Produkt optimal für Sie geeignet ist, wenden Sie sich an Ihren Hautarzt oder Ihren Apotheker.

Frau trägt Sonnenschutzmittel auf ihren Arm auf.
Cremen Sie Sonnenschutzmittel regelmäßig nach, um das Schutzniveau aufrecht zu erhalten und Sonnenbrand zu vermeiden.

Jetzt zum Eucerin Newsletter anmelden!

Ihre Vorteile:

  • Gut beraten: Wertvolle Pflegetipps & Expertenwissen erwarten Sie
  • Nichts verpassen: Versäumen Sie keine Produktneuerscheinungen mehr
  • Produkte gewinnen: Erfahren Sie als Erstes von unseren Gewinnspielen und sichern Sie sich so regelmäßig exklusive Gewinne